Kurze RegenhosenFoto: Markus Greber

RennradhosenKurze Regenhosen

Unbekannt

 10/11/2010, Lesezeit: 2 Minuten

Wer sagt eigentlich, dass kurze Regenhosen nur was für Mountainbiker sind? Als Schutz gegen Regen, Spritzwasser und Kälte sind die Shorties praktisch und vielseitig. Im TOUR-Test: fünf Modelle von Craft, Gore, Löffler, Protective und Vaude

Zugegeben, Regenhosen über der kurzen oder knielangen Radhose sehen nicht gerade sexy aus und sind das Gegenteil von windschnittig. Dennoch bieten sie insbesondere in Herbst und Frühjahr einen flexiblen, schnell überzustreifenden Regenschutz, halten Oberschenkel und Po trocken und schützen auch bei schnellen und regennassen Passabfahrten wirkungsvoll davor, dass Beine, Po und Knie auskühlen.

Unsere fünf Testkandidaten kosten zwischen 65 und 140 Euro, die Modelle von Gore, Löffler und Protective haben wir in der Kurzversion getestet, Craft und Vaude als Dreiviertel-Hose.

Der Stoff der Wahl gegen Wind und Wasser heißt bei Gore und Löffler “Gore Tex Paclite Shell”. Der ist wasserdicht, sehr leicht und hält das Packmaß klein. Vaude verwendet PU-beschichtetes Polyamid, Protective ebenso wie Craft Polyester; letzteres Modell hat als einziges ein Netzfutter eingearbeitet und fühlt sich insgesamt am weichsten an. Die Protective-Hose gibt sich aufgrund des dicken Stoffs leicht unflexibel. An allen Hosen kann man Bundweite und Beinabschluss per Tunnelzug regulieren, lediglich Vaude macht mit einem Klettverschluss am Beinabschluss eine Ausnahme.

Getestet wurden alle Kandidaten in einem aufwändigen Labor- und Praxistest. Weil die Hosen am Gesäß durch Regen, aufgeschleudertes Spritzwasser und den Satteldruck stärker strapaziert werden, haben wir die Prüfanforderung für diesen Bereich erhöht.

KURZ & KNAPP

Kurze oder dreiviertellange Regenhosen bieten auch für Rennradfahrer einen flexiblen Schutz vor Wasser und Wind. Los geht’s bei 65 Euro für die “Serpa” von Protective, Gores “Alp-X GT Shorts” kostet mit 140 Euro mehr als das Doppelte. Die Modelle von Gore, Löffler und Vaude sind so leicht und dünn, dass sie problemlos in die Trikottasche passen. Radler mit Knieproblemen bei Kälte sollten eine Dreiviertel-Hose wählen.

Die Testergebnisse dieser Regenhosen finden Sie unten als PDF-Download:

Craft Performance Rain Knickers M

Gore Alp-X GT Shorts

Löffler Bike Short Colibri

Protective Serpa

Vaude Men's Spray 3/4 Pants II

Downloads:
Download