Jacke Windwesten für Rennradfahrer - Schutz gegen Wind und Wetter: 22 Westen im Test

Windwesten für Rennradfahrer - Schutz gegen Wind und Wetter: 22 Westen im TestFoto: Kerstin Leicht

Windwesten sollen warm und trocken halten und dennoch leicht sein. Unser Test von 22 Modellen für Frauen und Männer zeigt, welche

Die Vielfalt der Westen ist groß – sie reicht vom einfachen Windabweiser bis zur technisch komplexen Weste mit Rundumschutz aus verschiedenen Funktionsmaterialien, die Fahrtwind und Regen blockt und gleichzeitig den Schweißtransport nach außen reguliert. Entsprechend groß ist die Preisspanne, sie reicht von 65 Euro (Bontrager) bis zu 160 Euro (Biehler).

Was unterscheidet die 22 getesteten Westen?

Auch bei Schnitt und Tragekomfort zeigen sich große Unterschiede. Zwar nehmen die meisten Modelle die gebeugte Haltung auf dem Rennrad gut vorweg, indem sie vorne kurz und am Rücken länger geschnitten sind; das dünne Material der leichten Westen neigt aber bei einigen zum Hochrutschen. Abgesehen von individuellen Unterschieden erreichen die teuren Modelle Bestnoten für ihre Passform, aber auch günstigere Kandidaten wie die Herrenweste von Endura oder die Bontrager-Weste für Frauen können punkten.

Fazit: Eine leichte Weste mit kleinem Packmaß und gutem Wetterschutz für die Pässetour, die tolerierbar flattert, finden Männer bei Löffler oder Giro, Frauen bei Endura oder Giro. Hochwertig, nahezu flatterfrei und sehr vielseitig sind die teureren Modelle von Biehler oder Mavic.

Die 11 Frauen-Westen im Test

Bild 11Foto: Kerstin Leicht
Bild 1Foto: Kerstin Leicht
Bild 2Foto: Kerstin Leicht
Bild 3Foto: Kerstin Leicht
Bild 4Foto: Kerstin Leicht
Bild 5Foto: Kerstin Leicht
Bild 6Foto: Kerstin Leicht
Bild 7Foto: Kerstin Leicht
Bild 8Foto: Kerstin Leicht
Bild 9Foto: Kerstin Leicht
Bild 10Foto: Kerstin Leicht
Bild 11Foto: Kerstin Leicht
Bild 1Foto: Kerstin Leicht
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11

Cube: Teamline Windweste Repulse

Bontrager: Circuit Wm’s Windshell Fahrradweste

Biehler: Neo Classic Windshell Weste

Velocio: Women’s Wind Vest

Die 11 Herren-Westen im Test

Bild 11Foto: Kerstin Leicht
Bild 1Foto: Kerstin Leicht
Bild 2Foto: Kerstin Leicht
Bild 3Foto: Kerstin Leicht
Bild 4Foto: Kerstin Leicht
Bild 5Foto: Kerstin Leicht
Bild 6Foto: Kerstin Leicht
Bild 7Foto: Kerstin Leicht
Bild 8Foto: Kerstin Leicht
Bild 9Foto: Kerstin Leicht
Bild 10Foto: Kerstin Leicht
Bild 11Foto: Kerstin Leicht
Bild 1Foto: Kerstin Leicht
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11

Cube: Teamline Windweste Repulse

Scott: RC Weather WB Weste

Specialized: HyprViz Deflect Wind West

Assos: Mille GT Spring Fall Vest

So testet TOUR

Schnitt/Tragekomfort (25 %)

Ausstattung (25 %)

Die Anforderungen: ein genügend langer Kragen sowie ein hinterlegter und mit Zippergaragen ausgestatteter,
wind- und wasserdichter Reißverschluss. Sinnvoll sind Signalfarben, wobei wir dunkle Westen nicht abwerten,
wenn sie genug Reflexmaterial aufweisen. Positiv bewerten wir Extras wie Mesh-Einsätze, Durchgriffe auf die Trikottaschen, Reißverschlusstaschen, Gelprints am Bund und gepolsterte Kragen.

Wetterschutz (25 %)

Handling (25 %)

Gesamtnote(100 %)

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.