EinzeltestGore Regenjacke

Unbekannt

 · 01.11.2011

Einzeltest: Gore RegenjackeFoto: Daniel Simon

Mit zu viel Lob sollte man vorsichtig sein, aber die neue Regenjacke Oxygen GT AS von Gore Bike Wear gehört zu den besten Regenjacken, die wir je getestet haben.

Ihre Qualitäten konnte die Jacke bei einer regenreichen Alpenüberquerung und bei der ebenso nassen Fernfahrt Paris-Brest-Paris bereits unter Beweis stellen. Dabei überzeugt die Jacke mit verschweißten, flachen Nähten aus dem neuen Active-Shell-Material mit sehr gutem Nässeschutz und toller Passform, ohne dass man darunter zu sehr schwitzen muss. Das Rückenteil ist lang heruntergezogen und schützt vor Spritzwasser; an den Armbündchen hat Gore elastische Stulpen plus Reißverschluss integriert, die zuverlässig den kalten Fahrtwind abhalten und die Ärmel ohne Flattern in Position halten. Der Kragen ist gepolstert und schützt mit einem elastischen Bund vor Zugluft im Nacken. Und dank reichlich Reflexmaterial wird man selbst bei schlechter Sicht im Straßenverkehr gut erkannt. Die Jacke gibt es in vier Farben und auch als Damenversion – inklusive Reißverschluss-Tasche.

PLUS Regenschutz; Atmungsaktivität; Schnitt; Ausstattung
MINUS Herren-Jacke ohne Tasche

Preis 320 Euro (Damenversion 200 Euro)
Größen S–XXL
Gewicht 200 Gramm (Größe M)
Bezug/Info www.gorebikewear.de