TrainingBesser Berge fahren

Unbekannt

 · 15.05.2013

Besser Berge fahrenFoto: Markus Greber

Berge fahren kann jeder lernen. Wir zeigen, worauf es beim Klettern ankommt und wie Sie ohne monatelanges Training auch die großen Anstiege meistern.

Von welchem Pass träumen Sie? Von Stilfser Joch, dem Hochtor am Großglockner, dem Col du Galibier? Dann warten knapp 2.000 Höhenmeter am Stück auf Sie. Wer das noch nie versucht hat, kann sich kaum vorstellen, es zu schaffen. Dabei ist das gar nicht so schwer. Mit der richtigen Vorbereitung und Einstellung sind auch die großen Alpenpässe zu packen – für jeden, der hundert Kilometer flach rollen kann, ohne anschließend tot vom Rad zu fallen. Die Gangschaltung macht’s möglich!

Entscheidend ist, am Berg flüssig zu treten – 80 Pedalumdrehungen pro Minute sind erstrebenswert; zu viele Radler, auch erfahrene, kämpfen sich aber mit 40 und weniger Umdrehungen bergan. Entsprechende Ritzel sind viel wichtiger als ein leichtes Fahrrad, denn das macht oft weniger als zehn Prozent des Gesamtgewichts von Rad und Fahrer aus – und das Gesamtgewicht ist es, was bergauf zählt. Ihre Tretleistung bestimmt das Tempo, also wie viel Watt Sie pro Kilogramm Gesamtgewicht (W/kg) treten können. Die Regel lautet: Es gibt keine zu leichten Berggänge. Und der häufigste Fehler besteht darin, diese Regel zu missachten, nach dem Motto "ein 25er-Ritzel muss reichen".

Wer so denkt, wird leiden. Besser ist es, so viele Klettergänge ans Rad zu schrauben, wie technisch möglich ist. Wir empfehlen Pass-Novizen Dreifach-Kurbeln in Kombination mit 28er-Kassetten oder Kompaktkurbeln mit 32er-Ritzeln, wie etwa SRAM sie anbietet. Solche Übersetzungen erlauben auf Passstraßen, die im Schnitt um sieben Prozent steil sind, einen lockeren Tritt und damit auch weniger trainierten Radlern ausgedehnte Bergtouren. So, technisch sind Sie nun gewappnet. Der Rest ist – vor allem – Kopfsache. Am wichtigsten ist es, nicht zu verkrampfen, weder körperlich noch geistig, und nicht zu schnell zu fahren.

Den ausführlichen Artikel mit diesen Themen finden Sie unten als PDF-Download:
• Klettern – Die Grundlagen
• Der perfekte Wiegetritt
• Das richtige Tempo bergauf
• Zirkeltraining für den Rumpf
• Fitness-Test

Downloads:
Download