Ausprobiert: Tanita Analysewaage

TrainingAusprobiert: Tanita Analysewaage

Unbekannt

 3/20/2010, Lesezeit: 1 Minute

Dieser sogenannten Segmentkörperanalysewaage bleibt wohl kaum mehr verborgen als den Durchleuchtungsmaschinen, die an Flughäfen künftig vollen Durchblick erlauben sollen. Mit präziser Wiegetechnik und dosiertem Stromfluss durch die Fuß- und Handelektroden werden mittels bioelektrischer Widerstandsanalyse neben dem Gewicht auch Körperfett, Muskelmasse und Knochenmasse bestimmt – für den Rumpf sowie alle Gliedmaßen einzeln.

Außerdem errechnet der Elektronik-Schlaumeier den Body Mass Index (BMI), täglichen Kalorienbedarf, Körperwasseranteil, Fettanteil der inneren Organe sowie das biologische Alter. Die Waage merkt sich die Werte von bis zu vier Personen und speichert sie auf einer SD-Karte, mit der man die Daten auf einen PC übertragen kann. Ob die errechneten Werte, absolut gesehen, wirklich genau sind, darüber streiten die Experten. Der Reiz steckt ohnehin eher in der Beobachtung der Werte über einen längeren Zeitraum: Wer abnehmen oder durch Sport seinen Körper ummodeln will, kann am Verlauf der Werte sehr gut beobachten, ob mit den Pfunden tatsächlich nur Fett oder auch Muskelmasse schwindet beziehungsweise hinzukommt.

Preis: 199,95 Euro

Bezug/Info: www.tanita.de