Krämpfe durch BeckenschiefstandFoto: Philipp Schieder

Gesundheit Krämpfe durch Beckenschiefstand

Unbekannt

 3/15/2012, Lesezeit: 2 Minuten

Krämpfe im Fuß bei vielen Kilometern auf dem Rennrad könnten durch ein schiefes Becken und daraus resultierende Beinlängendifferenz verursacht sein. Der Experte Dr. Merkl gibt Auskunft.

Frage von TOUR-Leser Carsten Sch.: Ich fahre jährlich zirka 5.000 Kilometer Rennrad. Regelmäßig nach etwa 70 Kilometern bekomme ich Krämpfe im linken Fuß. Alle Fußgymnastik hat bisher nichts gebracht. Außerdem liegt bei mir eine Wirbelsäulenskoliose vor. Seit ich einen Ledersattel von Brooks fahre, habe ich festgestellt, dass sich darauf das Becken links deutlich stärker eindrückt als rechts. Kann ein Beckenschiefstand ursächlich für die Fußprobleme links sein? Kann ich dagegen etwas tun?

Antwort von Dr. Christian Merkl: Zu unterscheiden ist eine tatsächliche und eine funktionelle Beinlängendifferenz: Bei ersterer ist ein Bein kürzer als das andere, angeboren oder aufgrund einer Verletzung. Die funktionelle Beinlängendifferenz ergibt sich aus einer veränderten Stellung des Kreuzbeins zu den Darmbeinen. Hierbei spielen Muskelzüge und -ketten eine Rolle, die durch fehlerhafte Spannungen die Beckenknochen in Kompensationsstellungen zwingen.

Zunächst passen sich Gewebe und Knochen ohne Schmerzen an. Bei dauerhafter Fehlstellung schädigt die Anpassung meist das Gewebe, wodurch es zu Verquellungen und erhöhter Krampfneigung in der Musk ulatur kommt. Erhöht sich die Gewebespannung weiter, zum Beispiel durch Zug oder Druck aus dem Bauchraum, gerät das System schließlich aus dem Gleichgewicht, erkennbar zum Beispiel an Schmerzen im Kreuzdarmbeingelenk. Letztlich sind also physiologische Spannungsketten schuld an den Störungen des Bewegungsapparates, so die osteopathische
Theorie.

Ihr zufolge sollte der Beckenschiefstand nicht mit Absatz- oder Schuherhöhungen behandelt werden, wie früher empfohlen. Besser sollte man die veränderte Spannungskette suchen und manuell sowie krankengymnastisch korrigieren.

  Dr . Christian Merkl führt in Regensburg eine orthopädische Praxis mit den Schwerpunkten Sportmedizin und ChirotherapieFoto: Privat
Dr . Christian Merkl führt in Regensburg eine orthopädische Praxis mit den Schwerpunkten Sportmedizin und Chirotherapie