Ernährung Ausprobiert: IXSO Fruchtgetränk auf Malzbasis

Unbekannt

 · 13.09.2011

Ausprobiert: IXSO Fruchtgetränk auf MalzbasisFoto: Hersteller

Das Reinheitsgebot, das sonst nur für Bier gilt, setzt ein österreichischer Getränkehersteller nun auch bei seinem Fruchtsaftgetränk IXSO um.

Produziert wird IXSO in einer Bio-Brauerei, mit Gerstenmalz als Grundlage. Als Hauptgeschmacksstoff kommt aber nicht Hopfen, sondern Apfel-, weißer Trauben- und Zitronensaft hinein. So entsteht ein leicht perlendes fruchtiges Getränk. Alle Zutaten tragen das Austria-Bio-Garantie-Siegel; auf künstliche Zusätze wie raffinierten Zucker sowie Aromen, Konservierungsmittel und Vitaminzusätze wird verzichtet. Nur pflanzliches Koffein ist drin; eine koffeinfreie Variante gibt es als „IXSO Kids“. Auf dem Rad lässt sich die Dose im Trikot oder in einem engen Flaschenhalter transportieren. Es bleibt jedoch das Problem, sie unterwegs ökologisch korrekt zu entsorgen.

Der Geschmack, der an süßes belgisches Bier erinnert, gefiel den meisten Testern. Mit 120 Kilokalorien pro Dose mit 250 Millilitern füllt das Biogetränk leere Energiespeicher bald auf, das Gerstenmalz liefert Mineralien für den Kohlenhydrat-Stoffwechsel gleich mit. Zu kaufen ist IXSO in Deutschland derzeit per Bestellung, in Österreich in Gastrononomie und Apotheken.

PLUS Verträglichkeit, Geschmack
MINUS Handhabung/Entsorgung unterwegs

Preis 2,50 Euro pro Dose / 60,48 für 24 Dosen
Bezug/Info www.ixso.eu