Swiss CyclingAlpenbrevet Meiringen 23. August 2014

Unbekannt

 · 24.04.2014

Swiss Cycling: Alpenbrevet Meiringen 23. August 2014Foto: Veranstalter

So klirren die Edelmetalle um den Gotthard

   	Höhenmeter satt: Das Alpenbrevet ist das härteste Rennen der Top-Tour-Serie.
Foto: Veranstalter
Höhenmeter satt: Das Alpenbrevet ist das härteste Rennen der Top-Tour-Serie.

Sowohl in Sachen Länge, als auch Höhenmeter ist das Alpenbrevet der Olymp der Top-Tour-Feste. Ab sechs Uhr morgens brodelt es auf Meiringens Hauptstraße. Die Mädels und Burschen von Silber über Gold bis Platin, angereist aus vieler Herren Länder, suchen für den Massenstart vorne ein Plätzchen. Der kilometerlange Tatzelwurm kommt in Bewegung, bleibt kompakt bis an die Grimselstraße. Motorisierte Frühaufsteher merken gleich: Heute sind die Zahlenverhältnisse umgekehrt, und sie lassen Höflichkeit walten. Ob drei, vier oder fünf Pässe: Vom einen zum nächsten schwankt der Umzug zwischen Kraft und Eleganz, zwischen Schweißströmen und violetten Köpfen. Alle drei Varianten treffen sich zum großen Finale am Sustenpass. Da hecheln Helden, schwitzen Tänzerinnen, und Abgehängte grämen sich im allgemeinen Leiden. Im Scheiteltunnel des letzten Passes heult der Wind, und es klingt wie Mitleid. Doch spätestens auf der Abfahrt vom Susten pfeift der Fahrtwind einen Triumphmarsch, und in Meiringen obsiegen die Glücksgefühle.

Verlagssonderveröffentlichung
   	Auf der Platinstrecke zieht sich das Teilnehmerfeld weit auseinander.
Foto: Veranstalter
Auf der Platinstrecke zieht sich das Teilnehmerfeld weit auseinander.

STRECKEN

  • 132 km, 3.875 Hm (3 Pässe)
  • 172 km, 5.294 Hm (4 Pässe)
  • 276 km, 7.031 Hm (5 Pässe)


KOSTEN

  • Bis 31. Juli 2014 100 CHF / 80 Euro
  • Nachmeldegebühr bis 13. August 2014 20 CHF / 15 Euro.
  • Keine Nachmeldungen ab dem 14. August 2014

ÜBERNACHTUNG

SONSTIGES

  • Pasta-Party am Freitagabend


INFO & ANMELDUNG

23. August 2014 | Swiss Cycling Alpenbrevet | Meiringen