SuperGiroDolomiti – Auf den Spuren des Giro d‘Italia

Alisa Rathke

 · 19.04.2022

SuperGiroDolomiti – Auf den Spuren des Giro d‘ItaliaFoto: Veranstalter

Am 12. Juli 2022 findet zum sechsten Mal der SuperGiroDolomiti statt. Bei einem der anspruchsvollsten Radmarathons im Alpenraum können sich Radsportbegeisterte auf einer Strecke von 228 Kilometern und 5450 Höhenmetern messen. Eine verkürzte Strecke gibt es nicht.

Die Route führt von der Dolomitenstadt Lienz durch die Lienzer Dolomiten und macht dabei einen Abstecher über den Monte Zoncolan in Italien, der mit einer Steigung von bis zu 24 Prozent besonders hart ist und mit 1738 Meter den höchsten Punkt der Strecke darstellt. Über den Plöckenpass müssen die Teilnehmer sowohl auf dem Hin- und Rückweg, bevor mit dem Kartitscher Sattel der letzte Pass erklommen wird. Mit der Überquerung des Monte Zoncolan erinnert das Rennen an den Giro d’Italia. Der Berg gilt als Monument des „Giro“. Daneben schaffen auch die vielen begeisterten Menschen am Streckenrand und die Fahnen an den Häusern ein besonderes Flair.

Belohnt werden die Teilnehmer mit einem Finisher-Trikot und Preisen für die Schnellsten. Anmeldungen sind online bis zum 9. Juni möglich, Nachmeldungen bis zum Renntag vor Ort. Da die Veranstaltung aber auf 1000 Teilnehmer beschränkt ist, empfiehlt sich eine schnelle Anmeldung. Noch bis zum 31.05. betragen die Anmeldegebühren 100 Euro, danach 110 Euro. Schnell sein lohnt sich!