Rückruf bei Ritchey

Jedermann RennenRückruf bei Ritchey

Unbekannt

 2/28/2008, Lesezeit: 1 Minute

Wegen Bruchgefahr: Ritchey ruft Kurbeln des Typs WCS und Pro zurück.

Wegen Bruchgefahr: Ritchey ruft Kurbeln des Typs WCS und Pro zurück. Bei ihnen besteht das potenzielle Risiko, dass der linke Kurbelarm unterwartet bricht. ­Passiert dies während der Fahrt, kann man sich ernsthaft verletzten. ­Betroffen sind ausschließlich „WCS 110 Compact Road“-Kurbeln, die vor Januar 2005 gefertigt wurden und „Pro 110 Compact Road“-Kurbeln, die vor August 2005 produziert wurden. Alle anderen Kurbeln sind nicht gefährdet. Achten Sie auf die Prägungen „0501“ und „0508“ auf dem linken Kurbelarm. Wer eine solche Kurbel montiert hat, sollte das Rad nicht mehr benutzen und sich umgehend mit seinem örtlichen Ritchey-Fachhändler in Verbindung setzen. Er wird die Kurbel kostenfrei umtauschen. Genauere Infos unter www.ritcheylogic.com