Rhönradmarathon wird verschoben - Kein Pfingsten in Bimbach 2021Foto: Uwe Geißler

Jedermann RennenRhönradmarathon wird verschoben - Kein Pfingsten in Bimbach 2021

Unbekannt

 2/4/2021, Lesezeit: 1 Minute

Am üblichen Pfingsttermin ist für den Rhönradmarathon keine Genehmigung in Sicht. Deshalb hat der RSC '77 Bimbach ein Alternativkonzept vorgestellt.

"Ende Mai ist die Durchführung unserer Veranstaltung leider unmöglich", teilt der Organisator des Rhönradmarathons in einer Pressemitteilung mit. Der Grund: es ist absehbar, dass die Veranstaltung keine Genehmigung bekommt.
Der Rhön Radmarathon und die Rhön Rundfahrt sollen in diesem Jahr an den Ausweichterminen 10. und 11. Juli stattfinden. Die Radmarathon Strecken werden am Samstag und die RTF/CTF Strecken werden ausschließlich am Sonntag angeboten. Zudem werden weniger Startplätze angeboten.

Der Verein hofft, dass zum späteren Zeitpunkt eine Genehmigung erteilt wird und hat dafür ein Hygienekonzept erstellt. Das Anmeldeportal öffnet Ende März.

Die wichtigsten Änderungen:
- 1.500 Startplätze auf den Marathondistanzen (statt 2.000)
- Samstag, 10. Juli 2021: Marathondistanzen (180, 211, 258 Km)
- Sonntag, 11. Juli 2021: RTF (Familientour, 52, 85, 114 Km)
- CTF (MTB 40 Km) wird an beiden Tagen angeboten