Radsport auf dem Flughafen NordholzFoto: Dirk Wurzer/Bike Navy

Jedermann RennenRadsport auf dem Flughafen Nordholz

Kristian Bauer

 6/1/2022, Lesezeit: 2 Minuten

Bike Navy bietet am 9./10. Juli 2022 wieder Radrennen auf der Start- und Landebahn des Marine-Flughafens in Nordholz. Angeboten werden Rennrad-Bewerbe für Einzelstarter und Teams – vom Zeitfahren bis zum Kinderrennen.

Dort, wo sonst die Flugzeuge abheben, heißt es beim Bike Navy am 9. und 10. Juli 2022: Bahn frei, die Radfahrer kommen. Der Rundkurs über ca. zehn Kilometer verläuft auf der Start- und Landebahn des Marine-Flughafens in Nordholz und ist in seiner Art einmalig. Die Strecke führt vorbei an Flugzeughallen, abgestellten Fliegern und dem großen Tower der Anlage.

Der Spaß an der Rennstrecke kommt auch nicht zu kurz. Bekannte Ex-Straßenradprofis – darunter erstmals André Greipel - laden ein, bei den Showeinlagen mitzumachen und sich mit ihnen zu messen. Sie begleiten zudem am Samstag die Gruppen bei der Radausfahrt im Bereich der Wurster Nordseeküste.

Foto: Bike Navy

Zudem sorgen die Derny-Rennen für ein weiteres Spektakel im Start/Ziel-Bereich beim Aeronauticum. Neu in diesem Jahr: Die drei Ausfahrten am Samstag (9.7.), mit Strecken über 25, 50 und 65 Kilometer und begleitet von den Bike Navy-Profis. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Cuxhaven findet beim Bike Navy in diesem Jahr erstmalig ein Schulwettbewerb statt.

Der Start bei der Radausfahrt kostet für Erwachsene 9 Euro, die Einzelstarts derzeit 44 Euro. Info und Anmeldung unter: www.bike-navy.de

Der Fernsehsender “Sat.1 Regional” hat in einem Kurzbeitrag über die Bike Navy-Ausgabe 2021 berichtet.