Neustart für Jan Ullrich in TOUR 10/2011

Unbekannt

 · 16.09.2011

Neustart für Jan Ullrich in TOUR 10/2011Foto: Matthias Borchers

Mit seinem Start beim Ötztaler Radmarathon will Jan Ullrich drei Menschen helfen: seinem Freund Frank Wörndl, einem behinderten Jungen – und nicht zuletzt auch sich selbst

Jan Ullrich sucht ein neues Leben. Der Tour-de-France-Sieger von 1997 will zurück in die Radszene, nicht als Profi, sondern als Hobbysportler. Vor fünf Jahren hatte Ullrich seine sportliche Karriere nach Dopingvorwürfen unrühmlich beendet, es folgten der Rückzug ins Private und eine Depression. In Zukunft will er bei Jedermannrennen wieder Spaß am Leben finden. Nach einem Inkognito-Auftritt bei einem Rennen in Italien ist sein Auftritt beim Ötztaler groß inszeniert, mit der Wette seines Freundes Frank Wörndl, dass die beiden eine Zeit von acht Stunden knacken, und mit einer Hilfsaktion für einen behinderten Jungen. TOUR hat den einstigen Radstar auf den ersten Schritten in sein zweites Leben begleitet. Die Reportage lesen Sie in der Oktober-Ausgabe 2011.