Bundessportgericht sperrt zwei Amateur-FahrerFoto: dpa

Jedermann RennenBundessportgericht sperrt zwei Amateur-Fahrer

Unbekannt

 11/19/2008, Lesezeit: 1 Minute

Das Bundessportgericht des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat gegen zwei Amateurfahrer zweijährige Sperren ausgesprochen.

Das Bundessportgericht des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat gegen zwei Amateurfahrer zweijährige Sperren ausgesprochen. Philip Schulz vom RV Rodenbach und Christoph Franiak vom Team Racer Top Level Augsburg wurden vom Bundessportgericht für jeweils zwei Jahre wegen Dopings gesperrt. Wie die Internetseite des BDR weiter meldet, laufen die Sperren am 18. November 2010 ab.

Schulz wurde bei Landesverbands-Meisterschaften in Bundenthal im Mai des Dopings mit Amphetamin und Boldenon überführt, Franiak wurden laut BDR bei Masters-Titelkämpfen in Görlitz Anabolika nachgewiesen.