Jedermann Rennen

Ausprobiert: Amaranth-Müsli von Allos

Unbekannt

 · 28.02.2009

Ausprobiert: Amaranth-Müsli von Allos

Immer nur Haferflocken? Jetzt kommt die Abwechslung: Neun verschiedene Sorten gibt es von der leckeren Alternative mit Amaranth-Getreide.

Haben Sie genug vom immer gleichen Müsli mit Haferflocken? Eine gesunde und leckere Alternative sind die Amaranth-Müslis von Allos. Es gibt neun verschiedene Sorten, am besten schmeckte den Testern das Schoko-Müsli. Amaranth ist ein hierzulande eher unbekanntes Getreide. Ursprünglich stammt es aus Südamerika und wurde von den Inkas als Götternahrung verehrt. Kein Wunder, stecken in dem Korn doch deutlich mehr wichtige Nährstoffe als etwa in Weizen. Amaranth enthält doppelt so viel Eisen wie Weizen, fünfmal so viel Kalzium wie Hafer und zudem ungesättigte Fettsäuren (vor allem Omega-3-Fettsäuren). Wichtig für die Energiebereitstellung beim Sport: der hohe Anteil an Magnesium. Erhältlich ist das gesunde Müsli in Packungen zu 500 und 1.500 Gramm, es kostet je nach Sorte 3,99 bis 4,99 Euro (500 Gramm) bzw. 9,99 bis 11,49 Euro.

Bezug/Info:www.allos.de

Foto: Daniel Simon