Werkzeug

Marktübersicht Drehmomentschlüssel

Tomek am 23.11.2004

Damit Schrauben sicher halten, muss man sie korrekt anziehen – und nur ein Drehmomentschlüssel hilft dabei wirklich. Marken und Modelle im Überblick. (TOUR 11/2004)

Der Schraubenschlüssel als Sinnbild alles Mechanischen – nicht nur als Schwierigkeits-Indikator der TOUR-Werkstatt – deutet es an: Schrauben und Muttern kennt jedes Kind. Kaum ein Spielbaukasten kommt ohne die geniale Verbindungstechnik aus, ob in Form greiffreundlich dicker Holzkloben oder kleiner Messingteile. Am Rennrad sind Schrauben und Muttern ebenfalls allgegenwärtig – aber hätten Sie gewusst, dass an einem normalen Renner etwa 120 bis 130 Schraubverbindungen mit ganz unterschiedlichen Aufgaben Dienst tun? Leider sind die meisten Drehmomentschlüssel nicht ganz billig – aber im Vergleich zu einem kaputt geschraubten Bauteil oder einem Materialdefekt, der zu Sturz und Verletzung führen kann, sind sie allemal ihren Preis wert.

Diese Modelle finden Sie in der Marktübersicht im PDF-Download:

Beta 606/2x und 606/10, Dremotec-Rahsol: TSC-Slipper, Torcofix K und SE, Park Tool TW-1 und TW-2, Stahl Wille Manoskop 730, Syntace Torque Tool 1-20 und 10-80, Wera 077002, Wiha Torque Vario S

Bitte lesen Sie auch unseren Artikel über den richtigen Einsatz von Drehmomentschlüsseln in der Rubrik Werkstatt.

(Text: Dirk Zedler, Fotos Daniel Simon)

Tomek am 23.11.2004
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren