Einzeltest: Wahoo Pulsgurt Tickr X Einzeltest: Wahoo Pulsgurt Tickr X

Dauertest auf 3.500 km: Wahoo Pulsgurt Tickr X

Wahoo Pulsgurt Tickr X mit Memory-Funktion im Test

Matthias Borchers am 06.11.2015

Wahoos Pulsgurt Tickr X hat eine Memory-Funktion, die Herzschlag und Belastungsdauer bei Training oder Wettkampf aufzeichnet, und zwar auch offline.

Das Besondere an Wahoos Pulsgurt Tickr X ist seine Fähigkeit Daten aufzuzeichnen, ohne dass eine permanente Verbindung zu Radcomputer oder Smartphone bestehen muss. Zudem ist der Brustgurt dank Bluetooth 4.0 und ANT+ Funkstandard mit fast jeder Trainings-App wie Cyclemeter, Map My Ride und natürlich Strava kompatibel. Ausprobiert ­haben wir den flexiblen Gurt während mehr als hundert Radausfahrten. Das Pairing mit diversen Apps funktionierte problemlos, ein Batterietausch (CR 2032) war ­bislang nicht nötig. Wer zum Lauf- oder Langlauftraining wechselt, findet in Funktionen wie "Motion Analytics" oder "Heart Rate Training", die mit Piepstönen voreingestellte Intensitäten oder Intervalle signalisieren, nützliche Helfer zur Trainingsanalyse.

PLUS vielseitig einsetzbar, Speicherfunktion

Info  www.wahoofitness.com
Preis  100 Euro

TOUR Titel 11/2015

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 11/2015: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Matthias Borchers am 06.11.2015
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren