Radcomputer

Einzeltest: Sigma Rad-Computer BC 2006 MHR

Kuehn am 30.04.2008

Der drahtlose ”BC 2006 MHR” informiert den Fahrer mit knapp 30 unterschiedlichen Funktionen.

Der drahtlose ”BC 2006 MHR” informiert den Fahrer mit knapp 30 unterschiedlichen Funktionen. Neben Standards wie Geschwindigkeit, Distanz und Fahrzeiten, die jeweils als Durchschnitts-, Maximal- und Gesamtwerte im vierzeiligen Display gut leserlich angezeigt werden, bietet der Rechner einen integrierten Höhenmesser und in Verbindung mit einem Brustgurt einfache Pulsmessfunktionen. Das macht den großen Sigma zu einem Allrounder für Rennradler ebenso wie für Mountainbiker, die den Streckenzähler zum Abfahren von Touren schätzen werden. Ein mitgeliefertes Armband macht aus dem Fahrrad- einen Wander-Computer, auf dem die Fahrradfunktionen dann ausgeblendet sind. Die Montage des 50 Gramm schweren Sets dauert dank der mitgelieferten Gummiringe nur Sekunden. Da die jeweils zwei oben und unten angeordneten Tasten eng beieinander liegen, muss man sehr gezielt drücken, um die gewünschte Funktion zu erwischen.

Bezug/Info: Sigma; Tel. 06321/9120-0; www.sigmasport.com

Preis: 99 Euro

PLUS: viele Funktionen, gut ablesbares Display

MINUS: Bedienknöpfe liegen eng beieinander

Foto: Daniel Simon

Kuehn am 30.04.2008
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren