Topeak Two Timer Topeak Two Timer
Pumpen

Minipumpen

Kuehn am 20.08.2010

Bei Pannen hilft eine CO2-Kartusche, um schnell wieder in Fahrt zu kommen. Ersetzen können die Einweg-Helfer die Minipumpe aber nicht. Gut also, wenn man beides dabei hat – in Form einer Kombination aus Minipumpe und CO2-Kartusche.

Als vollwertige Minipumpen entpuppen sich die Modelle von Pro und Zéfal, mit relativ großem Volumen und geringer Handkraft. Beide sind dafür sehr lang, zudem bieten sie keinen Handschutz gegen die sich abkühlende Kartusche – besonders bei Zéfal ein Problem, da man diese beim Auslösen festhalten muss. Bei den kompakteren Geräten von Topeak sowie den baugleichen von Xtreme und Barbieri steht die Kartuschenfunktion im Vordergrund: Beide sind Notfall-Helfer. Topeak punktet mit einfacher Bedienung und sehr guter Verarbeitung. Die ist auch notwendig, denn für hohen Druck braucht die Pumpe bauartbedingt eine starke Hand. Das eingebaute Manometer bei Barbieri und Xtreme ist sinnvoll und für den Zweck völlig ausreichend, dafür fehlt den beiden eine Halterung fürs Rad. In Summe der Eigenschaften sind der “Two Timer” von Topeak und die Pro “CO2GO” unsere knappen Testsieger, jeweils mit anderem Funktionsschwerpunkt. Bei Zéfal verhindern der fehlende Handschutz und die mäßige Verarbeitung eine bessere Note.

Die Testergebnisse dieser Modelle finden Sie unten als PDF-Download:

Barbieri Pink Vision Air

Pro CO2GO Alloy

Topeak Two Timer

Xtreme Micro Rocket Alu

Zéfal EZ Max

Foto: Matthias Borchers

Kuehn am 20.08.2010