Test: Lezyne Rücklicht 2015 Test: Lezyne Rücklicht 2015
Lampen

Test Rennrad Beleuchtung: Lezyne Rücklicht 2015

Matthias Borchers am 13.01.2015

Hinten wird's hell: Zubehörspezialist Lezyne ­erweitert sein Beleuchtungs­sortiment um das Rücklicht Micro Drive Rear.

Dazu passend gibt’s auch ein Frontlicht, doch lediglich das Rücklicht hat bislang die für Deutschland notwendige StVZO-­Zulassung. Der Halter kann in der Neigung verstellt und mittels Gummiband an jeder Sattelstütze montiert werden. Aufgeladen wird das 95 Gramm schwere Licht per USB-Stecker; nach gut zwei Stunden ist der Akku voll, damit leuchtet die Lampe 15 Stunden. Ein LED-Indikator im Schalter zeigt an, wann es Zeit ist zum Auftanken. Die LED strahlt auch zur Seite kräftiges Licht aus, was die Sichtbarkeit im Straßenverkehr erhöht.

PLUS gute Sichtbarkeit; hochwertig verarbeitet
MINUS etwas schwer

Bezug/Info  www.lezyne.com  

Preis  50 Euro

Matthias Borchers am 13.01.2015