beleuchtung_cateye_02 beleuchtung_ct_02

Set aus Front- und Rücklicht im Test

Akku-Beleuchtung fürs Fahrrad

Matthias Borchers am 29.02.2020

Wer mit dem Rennrad im Dunklen untwerwegs ist, greift meist zu ansteckbaren Lichtern. TOUR hat vier Akku-Sets aus Front- und Rücklicht getestet.

CATEYE GVOLT50 + MICRO G
Scheinwerfer und Rücklicht lassen sich werkzeuglos an Lenker und Sattelstütze gängiger Durchmesser montieren, wobei der Verschluss am Scheinwerfer etwas schwer zu lösen ist. Das Rücklicht streut breit, sodass man von allen Seiten gut gesehen wird, die Leuchtdauer ist mit fünf Stunden jedoch vergleichsweise knapp bemessen. Dafür leuchtet der Frontscheinwerfer mit homogenem Lichtteppich ordentliche drei Stunden. Der Akku-Indikator informiert darüber allerdings erst 15 Minuten vor dem Erlöschen.

Set-Gewicht 140 Gramm
Leuchtmodi 2/1 Akku-Indikator (v/h) ja/ja
Leuchtdauer (höchste Stufe, v/h) 3:00/5:00 Stunden Helligkeit 50 Lux

Positiv: Leuchtdauer Scheinwerfer, Befestigung Rücklicht, Abstrahlwinkel Rücklicht
Negativ: Leuchtdauer Rücklicht, Befestigung Scheinwerfer

beleuchtung_cateye_02

CATEYE GVOLT50 + MICRO G >> z.B. bei Bergfreunde erhältlich*

CONTEC 24SEVENPLUS
Contecs günstiger Scheinwerfer steuert die Leuchtstärke per Helligkeitssensor. Die Leuchtdauer des Scheinwerfers ist guter Durchschnitt, das Reservelicht mit 15 Minuten knapp. Dafür funktioniert der Indikator zuverlässig. Den Nahbereich leuchtet der Scheinwerfer eher schwach aus, das Rücklicht ist von allen Seiten gut sichtbar. Dafür muss es nach viereinhalb Stunden bereits wieder an die Ladebuchse.

Set-Gewicht 125 Gramm
Leuchtmodi 3/1 Akku-Indikator (v/h) ja/ja Leuchtdauer (höchste Stufe, v/h)
3:00/4:30 Stunden Helligkeit 70 Lux

Positiv: einfache und schnelle Montage, Akkuindikator beim Scheinwerfer, Leuchtdauer Scheinwerfer
Negativ: Leuchtdauer Rücklicht

beleuchtung_ct_02

CONTEC 24SEVENPLUS >> z.B. bei Bergfreunde erhältlich*

SIGMA AURA 80 + BLAZE
Das Set von Sigma ist zwar etwas teurer als die Konkurrenz, bietet dafür jedoch tadelloses Licht und lange Akku-Laufzeiten. Lobenswert auch der präzise Indikator für den Akku-Ladestand beim Scheinwerfer sowie das Notlicht, das nach fast vier Stunden voller Leistung noch knapp zwei Stunden weiterleuchtet. Der Clou des schlanken Rücklichts mit großem Streuwinkel ist die integrierte Bremslichtfunktion. Auch leuchtet es so lange, dass es selten geladen werden muss.

Set-Gewicht 145 Gramm
Leuchtmodi 4/1 Akku-Indikator (v/h) ja/ja Leuchtdauer (höchste Stufe, v/h) 3:45/10:30 Stunden Helligkeit 80 Lux

Positiv: Leuchtdauer, Befestigung und Handling bei Scheinwerfer und Rücklicht, Sensorsteuerung und Bremslicht
Negativ: etwas teurer als der Durchschnitt

beleuchtung_sigma_01

SIGMA AURA 80 + BLAZE >> z.B. bei Rosebikes erhältlich*

TRELOCK LS 560
Rücklicht und Scheinwerfer zeichnen sich durch Ausdauer aus. Hinten strahlt’s fast elf Stunden, vorne wirft die LED für knapp drei Stunden einen homogenen Lichtteppich auf den Asphalt und hat anschließend noch Saft für knapp zehn Stunden Notbeleuchtung. Am Scheinwerfer informiert der dreistufige Indikator zuverlässig über den Ladezustand, am Rücklicht fehlt er. Etwas fummelig ist die Montage der beiden Halter an Lenker und Sattelstütze, abnehmen lassen sich die Leuchten dafür leicht.

Set-Gewicht 170 Gramm
Leuchtmodi 3/1 Akku-Indikator (v/h) ja/nein Leuchtdauer (höchste Stufe, v/h) 2:45/10:45 Stunden Helligkeit 50 Lux

Positiv: Akkustandsanzeige Scheinwerfer, Leuchtprofil und Leuchtdauer
Negativ: kein Indikator beim Rücklicht, Haltermontage

beleuchtung_trelock_02

TRELOCK LS 560 >> z.B. bei B.O.C. erhältlich*


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Matthias Borchers am 29.02.2020