Osprey Rucksack 2012 Osprey Rucksack 2012
Koffer / Rucksäcke

Einzeltest: Rucksack von Osprey

Matthias Borchers am 17.01.2012

All jenen Rennradlern, denen man nicht erklären muss, dass statt einer übergroßen Satteltasche oder prallvollen Trikottaschen ein Rucksack in manchen Fällen die praktischste Möglichkeit ist, den unentbehrlichen Kleinkram für die Tour unterzubringen, sei der Raptor 14 von Osprey empfohlen.

Das ohne Trinkblase 850 Gramm schwere Teil überzeugt mit cleverer Aufteilung (ein Hauptfach, sechs kleine Außentaschen), Top-Verarbeitung und bestem Tragekomfort. Ganz Durstigen bietet eine 305 Gramm schwere Trinkblase satte drei Liter Fassungsvermögen, womit man im Ernstfall auch über zwei Pässe käme, ohne nachtanken zu müssen. Würden wir Sterne vergeben, der Raptor 14 bekäme fünf von fünf. Erhältlich ist der Rucksack in den vier Farben Gelb, Grau, Schwarz und Grün.

PLUS hoher Tragekomfort; toll verarbeitet; durchdachte Details

Preis 100 Euro
Bezug/Info www.ospreypacks.com

Matthias Borchers am 17.01.2012