Walscheid gewinnt den Grand Prix de DenainFoto: Luca Tedeschi/LPS via ZUMA Press Wire/dpa

Profi - Radsport Aktuelles Walscheid gewinnt den Grand Prix de Denain

DPA

 3/17/2022, Lesezeit: 1 Minute

Maximilian Walscheid hat seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Der Radprofi aus Heidelberg gewann das Kopfsteinpflasterrennen Grand Prix de Denain im Sprint vor dem Belgier Dries De Bondt und dem Franzosen Adrien Petit. Einen Tag nach seinem zweiten Platz bei Nokere Koerse war der 28-Jährige als Top-Favorit in das Rennen im Nordosten Frankreichs gegangen. Für Walscheid war es der erste Erfolg im Trikot seines neuen Teams Cofidis sowie der erste Sieg seit Februar 2020.

«Ich bin unglaublich froh. Wir haben die bestmögliche Leistung abgerufen und ich habe es zu Ende gebracht», sagte Walscheid. Das Rennen über zwölf Kopfsteinpflastersektoren wurde lange Zeit von einer fünfköpfigen Ausreißergruppe um Top-Star Primoz Roglic bestimmt. «Es war eine schwierige Situation, ich hatte ein wenig Angst, dass wir die Gruppe nicht mehr holen», sagte Walscheid. Gut zwei Kilometer vor dem Ziel wurden die Ausreißer jedoch eingeholt und Walscheid optimal im Sprint platziert.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten