Österreich

Oberösterreich: Salzkammergut

Matthias Rotter am 27.10.2005

An den Seen des Salzkammerguts suchten schon Kaiser und Künstler Erholung. Doch zum reinen Faulenzen sind die Ausläufer der Alpen viel zu schade. (TOUR 8/2005)

Oberösterreich bietet eine berauschende Komposition aus Seen und Bergen, Tälern und Almwiesen. Darin eingebettet liegen schmucke Dörfer – die Häuser pastellfarben getüncht, die weißen, spitzen Kirchtürme leuchten schon von weitem. Der Kontrast aus sanften Hügeln und rauen Felswänden baut eine Spannung auf, die ein spürbares Kribbeln in den Muskeln hervorruft. Auf der Stelle möchte man hineinrollen in die Postkarten-Szenerie.
Von der großartigen Landschaft lässt sich auch Radprofi Gerrit Glomser motivieren. Der Fahrer aus dem Lampre-Caffita-Team stammt zwar aus dem benachbarten Salzburg, doch während seiner ausgedehnten Trainingsfahrten radelt er oft genug über die Straßen in Attergau und Salzkammergut. Vor allem auf dem leicht welligen Terrain um die Seen holt er sich Ausdauer für Rundfahrten wie die Tour de Suisse oder Tour de France.
Wie populär Radfahren in Oberösterreich ist, beweisen zahlreiche ausgeschilderte Routen. Es gibt den Ennstal-Weg, Grenzland-Weg, Salzkammergut-Weg, ja, sogar dem Weg der Römer kann man auf dem Rad folgen.

Diese Routen finden Sie im PDF-Download: 

1. Höllengebirge und Mondsee
(104 Kilometer, 1.250 Höhenmeter, maximal 13 Prozent Steigung)St. Georgen – Berg – Seewalchen – Schörfling – Aurach – Pinsdorf – Reindlmühl – Neukirchen – Steinbach a. Attersee – Unterach – Mondsee – Mondseeberg – Haslau – Weißenkirchen – St. Georgen

2. Fünf-Seen-Runde
(93 Kilometer, 1.230 Höhenmeter, maximal 12 Prozent Steigung)St. Georgen – Weißenkirchen – Oberhofen – Irrsee – Mondsee – Thalgau – Fuschl – St. Gilgen – Unterach – Nußdorf – St. Georgen

3. Einsamer Hausruck
(63 Kilometer, 680 Höhenmeter, maximal 15 Prozent Steigung)
St. Georgen – Frankenmarkt – Waldzell – Frankenburg – Zipf – Langwies – Gampern – St. Georgen

4. Über Postalm und Koppenpass
(114 Kilometer, 2.000 Höhenmeter, maximal 23 Prozent Steigung)
Bad Ischl – Strobl – Postalm – Rußbach – Pass Gschütt – Hallstatt – Obertraun – Bad Aussee – Bad Goisern – Bad Ischl

Matthias Rotter am 27.10.2005