Das Rennrad richtig vermessen Das Rennrad richtig vermessen

Rennrad richtig vermessen

Radvermessung mit Datenblatt

Konstantin Rohé am 04.01.2019

Wir zeigen in unserer Bildgeralerie, wie Sie Ihr Rennrad schnell und präzise vermessen - und was die Daten für Ihre Sitzposition bedeuten können.

Wissen Sie, wie groß der Rahmen Ihres Renners ist? Wie lang das Oberrohr, wie hoch der Sattel über dem Lenker? Wenn Sie ein neues Rad einstellen oder Ihr Mietrad im Trainingscamp anpassen wollen, sollten Sie die Daten parat haben. In der folgenden Bidlergalerie zeigen wir Ihnen wie's schnell und einfach geht:

Datenblatt

Richtig vermessen und dokumentieren

Wir zeigen die Basics der Radvermessung in neun einfachen Schritten. Klicken Sie auf die Bilderstrecke, um die Anleitung aufzurufen. Zu jedem Bild gibt es eine kurze Erklärungen, die Ihnen hilft die zu messenden Daten besser einzuordnen. Viel Spaß beim Messen!

Fotostrecke: Das Rennrad richtig vermessen

Benötigte Werkzeuge: Zollstock oder Maßband, Lot am Faden, Faden, Wasserwaage, Klebestreifen, Schere 

Das Rennrad richtig vermessen

Wenn Sie Ihr Rennrad so vermessen haben, können Sie Ihre Daten bequem dokumentieren und archivieren. Wir haben dazu ein interaktives Vermessungsblatt zur Sitzposition und zum Rennradrahmen entwickelt, das Sie  hier herunterladen können. Füllen Sie das Blatt mit Ihren Messdaten online aus, dann werden Sattel-Lenker-Überhöhung, Stack to Reach Ihres Rades sowie die empfohlene Sitz- und Rahmenhöhe automatisch ermittelt. Hier geht's zum interaktiven Datenblatt

Mehr Schrauber-Tipps gibt's im Buch Die Rennrad-Werkstatt für Profis

Konstantin Rohé am 04.01.2019