Neuheiten Spezial Neuheiten Spezial

Kaufberatung für Rennrad-Einsteiger: Rennrad und Zubehör Tipps

Welches Rennrad ist für mich richtig? TOUR Kaufberatung - Teil 5: Sattel

TOUR Magazin am 01.03.2019

SATTEL

Das beste Rad macht keinen Spaß, wenn der Sattel nicht passt. Viele Hersteller ­haben Vermessungssysteme entwickelt, mit denen man beim Händler eine Vorauswahl treffen kann; manche Händler stellen auch Sättel für Probefahrten zur Verfügung. Viele Sättel gibt es in unterschiedlichen Breiten, ­passend für verschiedene Sitzknochenabstände. Generell gilt: Weich gepolsterte Sättel sind meist nur auf den ersten Kilometern bequem; gute Sättel sind straff gepolstert und ­haben dafür eine flexible ­Satteldecke. 

Die Kettenblattabstufung 52/36 Zähne (hier die Force-Kurbel von SRAM) ist inzwischen sehr populär. In Verbindung mit einer Elffach-Kassette erhält man damit sehr viele, fein abgestufte Gänge, die für durchschnittlich bis gut trainierte Fahrer in den meist

In drei Breiten für unterschiedliche Sitzknochen­abstände erhältlich: Toupé von Specialized – www.specialized.com

Die Kettenblattabstufung 52/36 Zähne (hier die Force-Kurbel von SRAM) ist inzwischen sehr populär. In Verbindung mit einer Elffach-Kassette erhält man damit sehr viele, fein abgestufte Gänge, die für durchschnittlich bis gut trainierte Fahrer in den meist

Mit und ohne Loch in der Sitz­fläche erhältlich: Klassiker Flite von Selle Italia – www.selleitalia.com

Die Kettenblattabstufung 52/36 Zähne (hier die Force-Kurbel von SRAM) ist inzwischen sehr populär. In Verbindung mit einer Elffach-Kassette erhält man damit sehr viele, fein abgestufte Gänge, die für durchschnittlich bis gut trainierte Fahrer in den meist

Bei Profis beliebt Schmaler, straff gepolsterter Antares von Fizik – www.fizik.it

...

Seite 5 / 7
TOUR Magazin am 01.03.2019