Dirk Zedler Preisverleihung 2011 Dirk Zedler Preisverleihung 2011
News

Zedler-Institut ist fahrradfreundlichster Arbeitgeber 2011

Kristian Bauer am 22.11.2011

Die Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH wurde auf Landes- und Bundesebene als fahrradfreundlicher Betrieb ausgezeichnet. Beim Landeswettbewerb Baden-Württemberg konnte Dipl.-Ing. Dirk Zedler, Geschäftsführer des Ludwigsburger Unternehmens, den Preis für den ersten Platz entgegen nehmen. Auf Bundesebene durfte er sich über einen zweiten Platz freuen. Für TOUR arbeitet Dirk Zedler seit vielen Jahren als Freier Mitarbeiter im Technik-Ressort.

Der vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) unter Leitung des Vorstandsmitglieds Dieter Brübach zum zweiten Mal durchgeführte Wettbewerb, wird vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und auf Landesebene vom Land Baden-Württemberg gefördert. Er richtet sich an Arbeitgeber, die sich besonders dafür stark machen, dass ihre Mitarbeiter vermehrt das Fahrrad als Verkehrsmittel nutzen. Die dafür erforderliche Infrastruktur muss arbeitgeberseitig bereit gestellt und die CO2-arme Mobilität auch in der Unternehmensphilosophie verankert werden.

Die Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH wurde in der Kategorie „5 bis 49 Arbeitnehmer“ ausgezeichnet. Bei der feierlichen Preisverleihung im Technoseum in Mannheim betonte Jury-Mitglied Albert Herresthal, Vorsitzender des VSF e.V., in seiner Laudatio, dass die Juroren besonders überzeugt hat, dass die von der Geschäftsleitung geförderte Verbreitung des „Fahrradvirus“ zwischenzeitlich nicht nur viele Mitarbeiter im Hause Zedler infiziert hat, sondern auch Teile von deren Familien und darüber hinaus sogar das erweiterte Umfeld.

Dirk Zedler Preisverleihung 2011

Albert Herresthal, Vorsitzender des VSF e.V., Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann, B.A.U.M.-Vorstandsmitglied Dieter Brübach und Dirk Zedler bei der Preisverleihung

Den Erfolg bei der Auswertung sicherte sich die Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH sowohl im Landes- als auch im Bundeswettbewerb durch die beispielhafte Infrastruktur im Firmengebäude in Ludwigsburg. Geboten werden überdachte und beleuchtete Fahrradabstellplätze direkt am Eingang, eine Umkleide mit Spinden und Duschmöglichkeit, ein Trockenraum sowie die Möglichkeit, das eigene Fahrrad oder das Dienstfahrrad unter fachkundiger Anleitung zu warten und Reparaturen durchzuführen. In der Gemeinschaftsküche stehen zudem Gratisgetränke, wie z.B. Apfelsaft von heimischen Streuobstwiesen für die durstigen Radlerkehlen bereit. Weiterhin gibt es Firmenfahrräder für kurze Dienstfahrten und die Möglichkeit, vergünstigt einzukaufen. All dies konnte die Jury ebenso überzeugen, wie die Motivation für die tägliche Fahrradfahrt zur Arbeit, die von der Geschäftsleitung „vorgelebt“ wird.

Kristian Bauer am 22.11.2011