Trek recall Trek recall
News

Trek ruft mehr als eine Mio. Fahrräder zurück

Kristian Bauer am 23.04.2015

Der US-amerikanische Fahrradhersteller Trek startet einen Rückruf für einen Schnellspanner. Betroffen sind alleine in Nordamerika rund eine Mio. Fahrräder mit Scheibenbremse.

Nach einem Unfall erfolgt der Rückruf in Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission. Bei einem Radfahrer hatte sich ein Schnellspanner, der nicht vollständig geschlossen war, zwischen Gabel und Bremsscheibe verkeilt. Der Radler kam zu Sturz und verletzte sich so schwer, dass er heute querschnittsgelähmt ist. Es handelt sich nicht um einen Herstellungsfehler, sondern das Problem tritt nur auf, wenn der Schnellspanner nicht vollständig geschlossen ist. Der beanstandete Schnellspanner kann sich dann über 180 Grad öffnen und  verkeilen.

Laut Trek haben auch andere Hersteller baugleiche Schnellspanner verkauft. Betroffen sind Räder mit Scheibenbremsen die zwischen September 1999 und April 2015 verkauft wurden. Händler tauschen den Schnellspanner der Vordergabel aus. Auch in Europa erfolgt auf freiwilliger Basis ein Austausch – hier könnten bis zu 692.000 Räder betroffen sein.

Hier gibt es Infos zum Rückruf: www.trekbikes.com
 

Trek Recall

Trek Recall

Kristian Bauer am 23.04.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren