Weispfennig Weispfennig
News

Fahrerfeld der Sixdays Bremen ist komplett

Daniel Rothmeier am 02.01.2012

Vom 12. bis 17. Januar 2012 findet die 48. Ausgabe der Sixdays in Bremen statt. Erik Weispfennig, sporticher Leiter der Veranstaltung, hat nun das Fahrerfeld der 24 Profis aus 9 Nationen bekannt gegeben: alle noch aktiven früheren Sieger von Bremen werden im Januar an den Start gehen.

Für Danny Stam (Sieger von 2003 und 2006) wird das 48. Bremer Sechs-Tage-Rennen ein ganz besonderes Ereignis: Der Holländer wird seine aktive Karriere beenden und möchte sich mit einer gebührenden Leistung von seinem Bremer Publikum verabschieden. Wie schwer es ihm seine Mitstreiter Robert Bartko (Sieger von 2011), Iljo Keisse aus Belgien (Sieger von 2008), Leif Lampater (Sieger von 2009), der Schweizer Franco Marvulli (Sieger von 2010) und Robert Bengsch (Sieger von 2011) machen, wird das Publikum vom 12. bis 17. Januar 2012 in der ÖVB-Arena in Bremen erleben.

"Ich kann nur hoffen, dass die Sportler in den nächsten Wochen von Krankheiten und Verletzungen verschont bleiben", betont Erik Weispfennig, sportlicher Leiter der Sixdays Bremen. "Das gilt natürlich auch für alle weiteren Sportler des Fahrerfeldes."

Auch der frisch gebackene Derny-Europameister Peter Schep aus Holland ist mit dabei. Des Weiteren geben sich Rafal Ratajczyk aus Polen als amtierender Europameister im Punktefahren und der tschechische Ex-Weltmeister Alois Kankovsky erstmals in Bremen die Ehre und werden um Punkte und Siege fahren.

"Wir haben ein super Fahrerfeld und ich freue mich, dass mir die Profis trotz der parallel laufenden Olympiavorbereitungen schon früh signalisiert haben, dass sie in Bremen mit dabei sein wollen. Bei der Zusammenstellung der einzelnen Teams kann man keinen klaren Favoriten ausmachen. Drei oder vier Titelanwärter können da schon für Überraschungen sorgen", so Weispfennig.

Das Fahrerfeld im Einzelnen:
Peter Schep (NL) / Robert Bartko (D)
Franco Marvulli (CH) / Marcel Kalz (D)
Leif Lampater (D) / Iljo Keisse (B)
Jack Simes (USA) / Theo Reinhardt (D)
Christian Grasmann (D) / Rafal Ratajczyk (PL)
Dany Stam (NL) / Erik Mohs (D)
Milan Kadlec (CZ) / Marcel Barth (D)
Marc Hester (DK) / Andreas Müller (AUT)
Jesper Morkov (DK) / Tino Thömel (D)
Brad Huff (USA) / Ralf Matzka (D)
Benjamin Edmüller (D) / Roy Pieters (NL)
Alois Kankovsky (CZ) / Robert Bengsch (D)

Gute Nachricht für alle Zuschauer: Neben einem attraktiven Fahrerfeld können sie sich über günstigere Eintrittspreise freuen. Diese wurden laut Veranstalter im Vergeleich zum Vorjahr um 30 Prozent gesenkt. 

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie auf www.sixdaysbremen.de

Daniel Rothmeier am 02.01.2012