Eurobike Eurobike 2012

Eurobike: Der Exodus geht weiter

Derby Cycle sagt Eurobike-Teilnahme ab

Thomas Musch am 13.04.2016

Der Cloppenburger Fahrradhersteller Derby Cycle, eines der Schwergewichte der Branche, zieht sich von der Eurobike-Messe zurück. Damit werden unter anderem die Marken Focus, Univega und Kalkhoff nicht in Friedrichshafen zu sehen sein

Nach dem Motto "Drei sind ein Trend" wird aus dem Trend so langsam eine Gewissheit: Für immer mehr Marken ist die Eurobike als nach wie vor weltgrößte Fahrradmesse offensichtlich nicht mehr der "place to be". Nachdem bereits andere namhafte Hersteller wie Specialized, Trek und Cube der Messe in Friedrichshafen den Rücken gekehrt haben, verzichtet nun auch Derby Cycle auf den Auftritt am Bodensee - und zwar schon in diesem Jahr. 
Stattdessen konzentriert sich das Unternehmen auf seine Hausmesse Bike Expo am Unternehmenssitz in Cloppenburg, die nach eigener Aussage bereits die größte private Fahrradmesse für den Fachhandel in Deutschland sein soll. Außerdem will Derby Cycle ein neues Event in Frankreich organisieren, um seine Produkte der internationalen Händlerschaft zu präsentieren. 
Nach den Worten von Thomas Raith, Vorsitzender der Geschäftsführung der Derby Cycle Holding GmbH, wolle man das Band zur Eurobike nicht entgültig durchtrennen: "Wir bleiben mit unserem langjährigen Partner im Gespräch."

Thomas Musch am 13.04.2016
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren