Digital Swiss 5 Rennen Digital Swiss 5 Rennen

eRacing: Wie Digital Swiss 5 funktioniert

The Digital Swiss 5: Heute startet die Rennserie auf Rouvy

Konstantin Rohé am 22.04.2020

Mit "Digital Swiss 5" schreiben Tour de Suisse, Rouvy und Velon ein neues Kapitel in Sachen Indoor Radsport. Wie der eRacing-Wettbewerb funktioniert, wer mitfährt und wo das Rennen übertragen wird, lesen Sie hier.

Zuerst als Experiment von Tour de Suisse, Teamverbund Velon und Softwareanbieter Rouvy angekündigt, mittlerweile der Ersatz für die Anfang April endgültig abgesagte Radrundfahrt durch die Schweiz: Mit "Digital Swiss 5" beginnt ein neues Kapitel des eSports. Der Online-Ableger der Tour de Suisse, in der virtuellen Realität der Plattform Rouvy ausgetragen, ist die erste digitale Rennserie überhaupt, bei der nur Profi-Fahrer starten dürfen. Eine Gesamtwertung gibt es kurioserweise aber nicht; ausgefahren werden nur die fünf Etappensiege. 

Allerdings sind auch bei "Digital Swiss 5" die Grundsatzprobleme von Online-Rennen zu spüren. Zum einen bietet die Plattform Rouvy (noch) keinen Windschatteneffekt an, was taktische Überlegungen über den Haufen wirft. Die Rennen kommen eher einem Einzelzeitfahren gleich. Zum anderen fahren die Profis auf unterschiedlichen Rollentrainern, meist vom Teamsponsor bereitgestellt, womit eine Vergleichbarkeit der Leistung zumindest in Frage gestellt werden kann. Schließlich sind Kalibrierung und Genauigkeit nicht bei allen Trainern herstellerübergreifend auf dem selben Niveau, wie aufwendige TOUR-Tests von Dutzenden Smarttrainern gezeigt haben. 

Indoor-Software im Check: Rouvy

Rouvy wurde 2003 in Tschechien gegründet und hebt sich optisch durch die Kombination aus 2D-Landschaften und den 3D-Avataren der User von anderer Trainingssoftware ab.

Alle Informationen zu den Rennen, den Teilnehmern und der Live-Übertragung finden Sie hier:

Die Rennen

Fünf verschiedene Rennen umfasst das Format der "Digital Swiss 5", allesamt angelehnt an Etappen der abgesagten Tour de Suisse 2020. Mit Ausnahme des Rennens am abschließenden Sonntag ist der Start immer auf 17:10 Uhr festgelegt, hier alle Etappen im Detail:

  • 1. Rennen, 22. April, 17:10 Uhr: Agarn - Leukerbad (26,6 Kilometer, 1.192 Höhenmeter)
  • 2. Rennen, 23. April, 17:10 Uhr: Frauenfeld - Frauenfeld (46 Kilometer, 180 Höhenmeter)
  • 3. Rennen, 24. April, 17:10 Uhr: Fiesch - Nufenenpass (33,1 Kilometer, 1.512 Höhenmeter)
  • 4. Rennen, 25. April, 17:10 Uhr: Oberlangenegg - Langnau (36,8 Kilometer, 444 Höhenmeter)
  • 5. Rennen, 26. April, 14:10 Uhr: Camperio - Disentis-Sedrun (36 Kilometer, 950 Höhenmeter)

Die Teilnehmer

19 Teams werden teilnehmen, darunter alle WorldTour Mannschaften - bis auf Astana, Cofidis und UAE Emirates.Die beiden ProContinental-Teams Rally Cycling und Total Direct Energie sowie die Schweizer Nationalmannschaft ergänzen das Starterfeld. Anders als bei Straßenrennen dürfen bei "Digital Swiss 5" nur je drei Fahrer pro Team und Etappe starten. Dafür können die Teams ihre drei Starter aber jeden Tag wechseln. Die genauen Aufstellungen werden immer erst am Renntag um 11 Uhr vormittags bekannt gegeben.

Zu den prominentesten Namen auf der Startliste zur ersten Etappe zählen unter anderem Youngster Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step), Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis (Ineos), Tour-Etappensieger Bauke Mollema (Trek - Segafredo) sowie die Deutschen Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) und Simon Geschke (CCC) finden. >>Zur kompletten Startliste<<

Übertragung online und im TV

Die TV-Rechte für den deutschen Markt erwarb das ZDF. Allerdings sei keine Live-Übertragung geplant, weder im ZDF noch den Spartenkanälen oder auf der ZDF-Website. Das Material solle in einer der morgendlichen Magazinsendungen verwendet werden, berichtete die Website radsport-news.com. Anders das Schweizer Fernsehen: Im SRF wird die Auftaktetappe live gezigt, die weiteren Etappen sollen per Livestream abrufbar sein. Länderübergreifend bietet Velon auf Facebook einen Livestream an.

>>Weitere Infos zu internationalen Übertragungen und TV-Rechten<<

Konstantin Rohé am 22.04.2020