Bücher des Jahres Bücher des Jahres

Die besten Fahrradbücher des Jahres 2020

Blogger küren drei Bücher aus dem Delius Klasing Verlag

Kristian Bauer am 08.12.2020

Gleich drei Bücher aus dem Delius Klasing Verlag sind unter den besten Fahrradbüchern des Jahres. Das Blogger-Netzwerk "The Wriders Club" (TWC) hatte aus 30 deutschsprachigen Bücher mit dem Themenschwerpunkt Fahrrad vier Sieger gekürt.

Im Bereich "Radkultur & Bildband" siegte mit der "Bonanzarad-Bibel" aus dem Delius Klasing Verlag die Hommage an ein echtes Kultrad. Der Delius Klasing-Fotoband "Cape to Cape – In Rekordzeit mit dem Fahrrad vom Nordkap bis Südafrika" machte in der Kategorie "Reise & Route" mit "beeindruckenden Fotos" – so die Jury-Begründung - das Rennen. In der Sparte "Service, Technik & Sport" setzte sich der praktische Ratgeber "Mit dem Fahrrad ins Büro – Alles, was Fahrradpendler wissen sollten" aus dem Delius Klasing Verlag durch. In der Kategorie Roman & Biographie gewann "So schnell wie der Wind" von Joan Negrescolor das im Verlag Kleine Gestalten erschienen ist.

Bereits zum vierten Mal haben die TWCler, die nicht nur Blogs, sondern auch Podcasts und Videokanäle betreiben, ihre Fahrradbuch-Favoriten gekürt. Die Auswahl bietet nicht nur für Velo-Fans einen guten Überblick, was der Buchmarkt auf diesem Gebiet aktuell bereithält. "Bei den Büchern bildet sich die Vielfalt ab, die wir täglich in der Fahrradwelt erleben", sagt Frank Gauß, stellvertretender Pressesprecher der Fahrradmesse EUROBIKE, die mit dem TWC partnerschaftlich verbunden ist. "Die Themen gehen von Routenvorschlägen über Reisereportagen und Techniktipps bis hin zu Romanen und Bildbänden", ergänzt Gunnar Fehlau vom TWC-Partner pressedienst-fahrrad. Mit der Auszeichnung will der TWC Fahrradbücher und -blogs weiter ins Licht der Öffentlichkeit rücken und Neueinsteigern einen Einblick in die Faszination Radfahren geben.



 

Kristian Bauer am 08.12.2020
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren