Aktuelles Heft

TOUR 4/2008

Kuehn am 19.03.2008

Top-Thema dieser Ausgabe: Im Test: 20 Top-Seller bis 2.500 Euro seit 26. März am Kiosk

TOUR 4/2008

ab 26. März am Kiosk 

PROLOG

Moment

Ein Foto und seine Geschichte

Magazin

EPO-Studie; Interview mit Daniel Unger; Radwegepolitik

Post

Die Meinung der TOUR-Leser


TEILE, TEST + TECHNIK

Fotostrecke: TOUR 4/2008: Test

Rennräder bis 2.500 Euro

Gute Zeiten für Rennradkäufer: Wer heute 2.500 Euro in ein neues Rennrad investiert, bekommt dafür hochwertige Technik. Ansonsten bleibt die Qual der Wahl: Die Bandbreite der unterschiedlichsten Ausstattungen und Detaillösungen in unserem Test mit 20 Kandidaten von 2.300 bis 2.500 Euro reicht vom 6,9-Kilo-Leichtgewicht bis zum edlen Titanrenner.

Textcenter

Neue Produkte, für Sie getestet, z.B.: Look ”586”, De-Marchi-Damentrikot; Gonso-Knielinge

Räder vom Versandhandel

Im Direktvertrieb gibt es scharf kalkulierte Rennräder zum Schnäppchenpreis. Doch wie steht es mit dem Service rund ums Rad? TOUR hat inkognito bei zehn Versandhändlern Rennräder bis 1.500 Euro pro Rad bestellt und geprüft, ob die Rechnung aufgeht.

Werkstatt

Räder vom Versandhändler werden in der Regel vor dem Transport fertig montiert, dann aber wieder auf Kartongröße zerlegt. TOUR zeigt die Tipps, wie Sie Ihren neuen Renner perfekt auf die Räder stellen und fit für die erste Ausfahrt machen.

Radschuhe

Spätestens seit Aschenputtel wissen wir: Nicht jeder Schuh passt zu jedem Fuß. Und einen passenden zu finden wird noch schwieriger, wenn der Schuh nicht nur druckfrei sitzen soll, sondern auch noch die Tretkraft vom Bein möglichst effektiv aufs Pedal bringen muss. Zehn Rennrad-Schuhe zwischen 100 und 160 Euro im TOUR-Check.

Pedale

Das Pedalsystem verbindet Mensch und Rennmaschine. Wir haben jeweils zwei Modelle von Look, Shimano, Speedplay und Time verglichen und bewertet


PROFIS + CO.

Fotostrecke: TOUR 4/2008: Profis

Paris-Roubaix

Die ”Amis de Paris-Roubaix” kümmern sich darum, dass die Pavés – die Kopfsteinpflaster – auf der Route des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix nie kaputt gehen. Damit sie jedes Jahr die Radprofis leiden sehen können.

Streit im Profi-Radsport Die Aufräumarbeiten nach den jüngsten Dopingskandalen sind in vollem Gang, da bringt ein alter Machtkampf im Radsport erneut Unordnung ins Spiel und droht, das Ansehen der Branche noch weiter zu ruinieren. Dabei kämpft jeder nur darum, für sich selbst eine optimale Position zu finden.

Doping-Prävention

Nachdem der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) sich bislang im Antidoping-Kampf eher selbst diskreditierte, startet er jetzt ein Pilotprojekt, das Signalwirkung haben soll. Selbst Skeptiker zeigten sich überrascht

Rennszene

Robert Bartko

Vorschau Frühjahrsklassiker

Rennticker

Behinderten-Radsport

Tino Käßner hat als Soldat in Afghanistan ein Bein verloren. Jetzt träumt er davon, bei den Paralympics in Peking als Radsportler teilzunehmen.


HOBBYSPORT

Fotostrecke: TOUR 4/2008: Hobbysport

Christian Toetzke

Christian Toetzke ist Chef der Hamburger Agentur Upsolut, die Deutschland-Tour und Cyclassics in Hamburg etabliert und nun Berlin für den Radsport erobert hat. Der 39-jährige Hamburger hat seit gut einem Jahrzehnt mit neuen Ideen im Radsport Erfolg – und sieht die aktuelle Krise als Chance.

Tourenszene

Initiative Cycleride

Supercup

Velothon Berlin

Zeitfahrcup

Marathon-Termine

Viele Saisonziele: die Marathons und Jedermann-Rennen 2008


FITNESS + TRAINING 

Fotostrecke: TOUR 4/2008: Fitness

Bergtraining

Mit dem Rennrad über alle Berge – davon träumen die meisten Rennradler. Leider haben die wenigsten direkt vor der Haustür solche Berge, an denen man das Klettern auf zwei Rädern trainieren kann. TOUR gibt Tipps, wie man auch im Flachland erfolgreich die Form für steile Alpenpässe aufbaut.

Fitness-Forum

Rezept von Robert Förster

Training bei Herzschwäche

Fitness-Lexikon

News

Grundlagentraining

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, längere Trainingsfahrten sind wieder möglich. Aber wie oft ist langes Training eigentlich nötig, um in Form zu kommen – und was heißt überhaupt lang?


TOUREN + REISEN

Fotostrecke: TOUR 4/2008: Reise

Pass-Steckbrief

Im hintersten Winkel der Schweiz, ganz im Südosten, liegt der Ofenpass und verbindet als ausgebaute Straße seit 1872 das Engadin mit dem Südtiroler Vinschgau.

Kurztrip

Alles nur erfunden? Der Lügenbaron von Münchhausen stammt aus dem Weserbergland, und in Hameln lockte der Sage nach ein Rattenfänger Kinder in den Tod. Wahr ist: Die Region begeistert Rennradler mit sanften Hügeln, einsamen Straßen und viel Radsport-Flair.

Korsika

Sie ist sanft und wild, üppig und karg. Eine Insel, die Radler fordert: mit vielen Bergen und rauen Straßen. Dafür entlohnt Korsika großzügig mit einer ursprünglichen Landschaft. Die Tour de France hat diese schöne französische Region noch nicht entdeckt. Das soll sich spätestens 2013 ändern.

Titelfoto: Daniel Kraus

Weitere Fotos: Gaul, Henning Angerer/Hoch Zwei, Hympendahl, Kolb, Kraus, Kaufmann, Laif, Simon, Standl, Wenzel

Kuehn am 19.03.2008