Vitus Dark Plasma VR 2013 Vitus Dark Plasma VR 2013
Rennräder

Vitus Dark Plasma VR

Jens Klötzer am 21.05.2013

Leichter Carbonrahmen, angenehm wendiges Lenkverhalten. Ausstattung im Klassendurchschnitt.

In den 1980er-Jahren war Vitus berühmt für leichte Alu-Rahmen, auf denen viele Rennen gewonnen wurden – unter anderem vom irischen Klassiker-Haudegen Sean Kelly. Seit einigen Jahren vertreibt der britische Versender Chain Reaction die Marke, Altmeister Kelly mischt als Berater mit – womit sich der Kreis schließt. Das Dark Plasma basiert auf einem Carbonrahmen mittlerer Steifigkeit, der mit 1.125 Gramm angesichts der hübschen Perlmutt-Lackierung erstaunlich leicht ist. Das Rad fährt sich angenehm agil, der schmale Lenker greift sich gut, den Sattel empfanden wir als sehr bequem. Shimanos 105-Schaltung harmoniert gut mit der FSA-Kurbel; ein Fanghaken am Umwerfer beugt Kettenabwürfen vor. Nicht ideal sind die FSA-Bremsen: Weil deren Hebelverhältnis nicht richtig zu den Shimano- Hebeln passt, muss man deutlich fester zupacken.

Preis 1.583 Euro
Gewicht 8,2 Kilo
Erhältlich über den Versandhandel

Bezug/Info www.chainreactioncycles.com

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager** 1.125/454/81 Gramm
Rahmengrößen*** 50 bis 60, je 2 cm (56)
Sitz-/Lenkwinkel 73°/73,5°
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 520/560/147 mm plus 15 mm Steuersatzkappe
Radstand/Nachlauf 990/51 mm
Stack/Reach/STR**** 554/393 mm/1,41

AUSSTATTUNG
Lenklager
FSA, oben 1-1/8, unten 1-1/4 Zoll
Bremsen FSA Gossamer
Schaltung Shimano 105
Tretlager FSA Gossamer (50/34 Z., BSA)
Laufräder/Reifen Mavic Ksyrium Equipe/Schwalbe Lugano
Lenker/Vorbau FSA Wing Compact/FSA Gossamer
Sattel/-stütze Vitus/FSA SL-250 (27,2 mm)

Vitus Dark Plasma VR 2013 Noten

Vitus Dark Plasma VR 2013 Punkte

*Das Rahmen-Set geht mit 40 %, die Ausstattung mit 60 % in die Gesamtnote ein. Die Noten werden bis zur Endnote mit allen Nachkommastellen gerechnet; zur besseren Übersicht geben wir aber alle Noten mit gerundeter Nachkommastelle an. 
**Gewogene Gewichte.
***Herstellerangabe, Testgröße fett. 
****Stack/Reach: projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine extrem rennmäßige, 1,60 eine extrem komfortable Sitzposition. Ein typische sportliche Position liegt im Bereich von 1,44 bis 1,49.

Jens Klötzer am 21.05.2013
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren