Trek Madone 5.2 WSD 2012 Trek Madone 5.2 WSD 2012
Rennräder

Trek Madone 5.2 WSD

Manuel Jekel am 28.05.2012

Der Hauptgrund für den hohen Preis ist der aufwendige, schicke und zugleich sehr leichte Rahmen.

Die Züge sind sauber integriert, in der linken Kettenstrebe sitzt ein ANT+-kompatibler Tacho-Sender, der Sattel thront auf einer Spezialstütze, die hohen Komfort vermittelt. Dass es sich um ein Modell aus der Trek-Frauenlinie WSD handelt, wird nur am Sattel, vielleicht noch an der aubergine-farbenen Lackierung deutlich. Dass das Rad die Tester nicht auf Anhieb entflammte, mag am ungewöhnlich kurzen Vorbau liegen, der sich natürlich problemlos ersetzen lässt. Die Tester erwähnten einhellig ein relativ nervöses Lenkverhalten, das sich mit der Rahmengeometrie allein nicht erklären lässt. Der sehr gute Rahmen und die hochwertige Ausstattung bescheren dem Rad nominell den Testsieg, doch wir merken: Nicht immer ist das beste Rad auch dasjenige, das am besten gefällt.

Preis 3.199 Euro
Gewicht 7,4 Kilo
Erhältlich im Fachhandel
Bezug/Info www.trekbikes.com

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager** 922/393/60 Gramm
Rahmengrößen*** 47, 50, 52, 54 cm
Sitz-/Lenkwinkel 75°/71°
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 515/510/126 mm plus 15 mm Steuersatzkappe
Radstand/Nachlauf 980/62 mm
Stack/Reach/STR**** 526/369 mm/1,43

AUSSTATTUNG
Lenklager
FSA, oben 1-1/8, unten 1-1/2 Zoll
Bremsen/Schaltung/Tretlager Shimano Ultegra (50/34 Z., BB90)
Laufräder/Reifen Bontrager Race/Bontrager R3 Plus
Lenker/Vorbau Bontrager/Bontrager
Sattel/-stütze Bontrager Affinity 2/Trek integriert

Trek Madone 5.2 WSD 2012 Noten

Trek Madone 5.2 WSD 2012 Punkte

* Die Noten werden bis zur Endnote mit allen Nachkommastellen gerechnet; zur besseren Übersichtlichkeit geben wir aber alle Noten mit gerundeter Nachkommastelle an.
**Gewogene Gewichte.
***Herstellerangabe, Testgröße fett.
****Stack/Reach: projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß Mitte Tretlager– Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): Werte 1,38–1,48 bedeuten sportliche Sitzposition, darunter rennmäßig, darüber komfortabel.

Manuel Jekel am 28.05.2012