Orbea Avant M20D 2015 Orbea Avant M20D 2015

Test Komfortrennrad: Orbea Avant M20D

Test 2015: Orbea Avant M20D

Manuel Jekel am 29.04.2015

Wie viele andere Marken hat Orbea sein erstes Rennrad mit Scheibenbremsen als Komfortmodell ausgelegt. So ganz scheinen die Basken dem Disc-Trend noch nicht zu trauen.

Das Avant verfügt an der Gabel und hinterm Tretlager über die Option, Felgenbremsen zu montieren. Die Geometrie ist konsequent tourentauglich; nur auf dem Domane von Trek sitzt man aufrechter. Der lange Radstand garantiert guten Geradeauslauf und erhöht die Reifenfreiheit. Theoretisch ließen sich deutlich breitere Gummis aufziehen als die geschmeidig abrollenden 25er von Challenge. Die hydraulischen Shimano-Bremsen verzögern fabelhaft. Leichte Laufräder der FSA-Tochtermarke Vision lassen das Rad besser beschleunigen, als es das Gewicht erwarten lässt. Verbesserungsfähig ist das Finish. Die Lackierung ist an mehreren Stellen unsauber geraten.

FAZIT Tourentauglicher Disc-Renner; mittlere Fahrstabilität, bis auf Anbauteile gut ausgestattet. Schwächen beim Finish

Bezug/Info  www.orbea.com
Gewicht  8,5 Kilo
Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager  1.295/528/75 Gramm
Rahmengrößen  47, 49, 51, 53, 55), 57, 60 cm
Sitz-/Lenkwinkel  73,5°/72,5°
Sitz-/Ober-/Steuerrohr  510/565/189 mm plus 15 mm Steuersatzkappe
Radstand/Nachlauf  1.005/59 mm
Stack/Reach/STR  600/384 mm/1,56

Ausstattung

Lenklager  FSA, oben 1-1/8, unten 1,5 Zoll
Bremsen  Shimano BR-RS785 (160/160 mm)
Schaltung/Tretlager  Shimano Ultegra 6800 (50/34 Z., Press-Fit BB86)
Laufräder/Reifen  Vision Team 30 Disc/Challenge Forte 25C
Lenker/Vorbau  FSA Gossamer Compact/FSA Gossamer
Sattel/-stütze  Prologo Kappa Evo/FSA SL-K (27,2 mm)

Orbea Avant M20D 2015

Der Avant-Rahmen lässt sich nicht nur mit Scheibenbremsen, sondern auch mit konventionellen Felgenbremsen aufbauen.

Orbea Avant M20D 2015

Orbea Avant M20D 2015

Orbea Avant M20D 2015

Orbea Avant M20D 2015

Orbea Avant M20D 2015

Orbea Avant M20D 2015

*Das Rahmen-Set geht mit 40 Prozent, die Ausstattung mit 60 Prozent in die Gesamtnote ein. Die Noten werden bis zur Endnote mit allen Nachkommastellen gerechnet; zur besseren Übersicht geben wir aber alle Noten mit gerundeter Nachkommastelle an.
**Gewogene ­Gewichte.  
***Herstellerangabe, Testgröße fett.  
****Stack/Reach: projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine sehr gestreckte, 1,60 eine aufrechte Sitzposition.

TOUR Titel 4/2015

Den gesamten Artikel mit Infos zur Komfortgeometrie, dem Weg zum richtigen Rahmen und allen Testergebnissen im Überblick finden Sie in TOUR 4/2015: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Manuel Jekel am 29.04.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren