Test 2016: Aero-Rennräder im Windkanal Test 2016: Aero-Rennräder im Windkanal

Test 2016 Aero-Rennräder: Giant Propel Advanced SL

Giant Propel Advanced SL im Test

Manuel Jekel, Jens Klötzer, Robert Kühnen am 19.01.2016

Auch im vierten Modelljahr gelingt dem Giant Propel immer noch der Spagat zwischen guter Aero-Performance und Top-Fahreigenschaften.

Bemerkenswert ist, dass das Windkanal­ergebnis bereits mit den Eigenmarken-Laufrädern überzeugend ausfällt. Ein Tuning mit noch schnelleren Laufrädern bringt nur noch einen kleinen Vorteil. Servicefreundliche V-Bremsen von TRP, jeweils im Windschatten von Gabel und Sitzstreben platziert, lassen nach einer Überarbeitung im Vorjahr Platz für bis zu 25 Millimeter breite Reifen und überzeugen mit hoher Bremskraft bei sehr guter Dosierbarkeit. Von den Bremsen abgesehen ist das Propel mit der kompletten Dura-Ace Di2 samt Sprinter-Schaltern ausgestattet, Wünsche bleiben dabei nicht offen. Funktional über­zeugend sind Anbauteile wie der bequeme Sattel und die aerodynamische Lenkervorbau-Einheit, die allerdings die Verstellbarkeit einschränkt und den Transport erschwert.

FAZIT Schnell, technisch ausgereift, top ausgestattet. Einzige Schwäche ist der mäßige Federkomfort

Preis 8.000 Euro
Gewicht 7,0 Kilo
Erhältlich im Fachhandel
Info www.bicycles.com

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager* 1.225/456/55 Gramm  
Rahmengrößen**  XS, S, M, ML, L, XL
Sitz-/Ober-/Steuerrohr  560/570/170 mm
Stack/Reach/STR***  570/390 mm/1,46

AUSSTATTUNG

Antrieb  Shimano Dura-Ace (52/36 Z., Press-Fit)
Bremsen/Schaltung  Giant SL Ti/Shimano Dura-Ace Di2
Laufräder/Reifen/Gewichte****  Giant SLR 0 Aero/Giant P-SLR 1 23C (v/h: 1.072/1.428 Gramm)

Test 2016 Aero-Rennräder: Giant Propel Advanced SL

Giant Propel Advanced SL

Test 2016 Aero-Rennräder: Giant Propel Advanced SL

Giant Propel Advanced SL

Test 2016 Aero-Rennräder: Giant Propel Advanced SL

Giant Propel Advanced SL

*Gewogene ­Gewichte.  
**Herstellerangabe, Testgröße fett. 
***Stack/Reach  projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine  sehr gestreckte, 1,60 eine sehr aufrechte Sitzposition; 
****Laufradgewichte inklusive Bereifung, Kassette, Schnellspanner/Steckachsen und ggf. Bremsscheiben 

TOUR Titel 2/2016

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 1/2016: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Manuel Jekel, Jens Klötzer, Robert Kühnen am 19.01.2016
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren