Test 2016: Aero-Rennräder im Windkanal Test 2016: Aero-Rennräder im Windkanal

Test 2016 Aero-Rennräder: Felt AR FRD

Felt AR FRD im Test

Manuel Jekel, Jens Klötzer, Robert Kühnen am 19.01.2016

Mit 205 Watt zählt das AR FRD zur Crème de la Crème unter den aerodynamisch optimierten Rennrädern. Blickfang ist die aus breiten Fasersträngen gewebte schachbrettartige Carbonstruktur des Rahmens.

Textreme nennt sich das Gewebe, es soll Gewicht sparen und den Rahmen sehr robust machen. Die Ausstattung folgt dem Motto "alles, was geht": Shimanos Dura-Ace Di2 samt Sprinter-Shiftern, Zipp 404-Laufräder, sündteure Leichtbaubremsen, Powermeter von Pioneer, Vorbau mit integriertem Garmin-Halter. Die Vollausstattung treibt den Preis jedoch ins Astronomische. Ein von einer Silikonlippe abgedeckter Längsschlitz soll der Aero-Sattelstütze etwas von ihrer Härte nehmen – ein Vorsatz, den der knüppelharte Sattel leider vereitelt. Das lange Oberrohr zwingt den Fahrer in eine eher gestreckte Sitz­position, die der aerodynamisch geformte Lenker mit enormer Vorbiegung dann auf Streckbanklänge erweitert.

FAZIT Eines der schnellsten und teuersten Räder auf dem Markt. Spektakuläre Ausstattung inkl. Powermeter, kaum Komfort 

Preis 14.999 Euro
Gewicht 7,0 Kilo
Erhältlich im Fachhandel
Info www.feltbicycles.com

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager* 1.090/363/47 Gramm  
Rahmengrößen** 48, 51, 54, 56, 58, 61 cm
Sitz-/Ober-/Steuerrohr  525/560/160 mm
Stack/Reach/STR***  568/391 mm/1,45

AUSSTATTUNG

Antrieb  Shimano Dura-Ace (52/36 Z., BB30)/Pioneer Powermeter
Bremsen/Schaltung  eeBrake/Shimano Dura-Ace Di2
Laufräder/Reifen/Gewichte****  Zipp 404 Firestrike/Continental Grand Prix 4000S II 23C (v/h: 1.119/1.455 Gramm)

Test 2016 Aero-Rennräder: Felt AR FRD

Felt AR FRD

Test 2016 Aero-Rennräder: Felt AR FRD

Felt AR FRD

Test 2016 Aero-Rennräder: Felt AR FRD

Felt AR FRD

*Gewogene ­Gewichte.  
**Herstellerangabe, Testgröße fett. 
***Stack/Reach  projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine  sehr gestreckte, 1,60 eine sehr aufrechte Sitzposition; 
****Laufradgewichte inklusive Bereifung, Kassette, Schnellspanner/Steckachsen und ggf. Bremsscheiben 

TOUR Titel 2/2016

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 1/2016: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Manuel Jekel, Jens Klötzer, Robert Kühnen am 19.01.2016
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren