Test 2015: Rennräder mit Scheibenbremsen Test 2015: Rennräder mit Scheibenbremsen

Test 2015 Rennräder mit Scheibenbremsen: Specialized Tarmac

Specialized Tarmac Pro Disc Race im Test

Jens Klötzer am 30.05.2015

Specialized schickt inzwischen bereits zwei Modelllinien mit Scheibenbremsen auf die Straße – neben dem Komfortrenner Roubaix gibt es auch den Sportler Tarmac als Disc-Version.

Dass das Tarmac kompromisslos als Renngerät ­abgestimmt ist, erkennt man sofort an der überaus sportlichen Sitzposition und dem wendigen Fahrverhalten, wodurch sich der Fahreindruck des Rades deutlich vom Rest des Testfeldes abhebt. Was nicht heißt, dass Komfort auf dem Tarmac keine Rolle spielt – die Carbonstütze federt gut, die 25-Millimeter-Reifen rollen geschmeidig, der Sattel und ein extrem abgeflachter Oberlenker bieten ­bequeme Kontaktpunkte. Dazu spendiert Specialized noch einen leichten und spritzigen Carbonfelgen-Laufradsatz der Eigenmarke Roval. Alles in allem ein Rad mit extrem viel Fahrspaß, an dem fast jede Kleinigkeit stimmt – bis auf den gepfefferten Preis.

FAZIT Extrem sportliches Rahmen-Set, sehr gute Ausstattungs­details und luxuriöse Laufräder, aber sehr teuer

Preis 5.299 Euro  
Gewicht 7,6 Kilo
Info www.specialized.com
erhältlich im Fachhandel

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager**  1.168/431/61 Gramm  
Rahmengrößen***  49, 52, 54, 56, 58, 61 cm  
Sitz-/Ober-/Steuerrohr  500/565/161 mm  plus 9 mm Steuersatzkappe
Stack/Reach/STR****  565/398 mm/1,42 

AUSSTATTUNG 

Antrieb/Schaltung  Shimano Ultegra (50/34 Z., Press-Fit)  
Bremsen  Shimano BR-RS 785 (140/140 mm)
Laufräder/Reifen  Roval Rapide CL 40 SCS/Spec. Turbo Pro 25C

Test 2015 Rennräder mit Scheibenbremsen: Specialized Tarmac

Test 2015 Rennräder mit Scheibenbremsen: Specialized Tarmac

Test 2015 Rennräder mit Scheibenbremsen: Specialized Tarmac

Test 2015 Rennräder mit Scheibenbremsen: Specialized Tarmac

Test 2015 Rennräder mit Scheibenbremsen: Specialized Tarmac

Test 2015 Rennräder mit Scheibenbremsen: Specialized Tarmac

*Das Rahmen-Set geht mit 40 Prozent, die Ausstattung mit 60 Prozent in die Gesamtnote ein. Die Noten werden bis zur Endnote mit allen Nachkommastellen gerechnet; zur besseren Übersicht geben wir aber alle Noten mit gerundeter Nachkommastelle an.
**Gewogene ­Gewichte. 
***Herstellerangabe, Testgröße fett. 
****Stack/Reach: projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine sehr gestreckte, 1,60 eine aufrechte Sitzposition.

 

TOUR Titel 5/2015

Den gesamten Artikel mit Infos zur Komfortgeometrie, dem Weg zum richtigen Rahmen und allen Testergebnissen im Überblick finden Sie in TOUR 4/2015: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Jens Klötzer am 30.05.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren