Test 2015: Stevens Izoard Test 2015: Stevens Izoard
Rennräder

Rennrad Test 2015: Stevens Izoard

Jens Klötzer am 01.04.2015

Schnörkellos und mit fast waagerechtem Oberrohr mutet der Izoard-Carbonrahmen schon fast klassisch an. Mit dem kurzen Stützenauszug ist er kein Komfortwunder, aber auch nicht übertrieben hart.

So macht man mit dem ausgewogen konstruierten Rahmen-Set nichts falsch. Im Größenspektrum mit enger Zwei Zentimeter-Abstufung dürften die meisten Interessenten ein passendes Gestell finden. Die Auswahl der Komponenten ist für den Preis in Ordnung. ­Kriti­sieren könnte man die schwere Kurbel, die aber ­ordentlich schaltet, sowie den dünnen Oberlenker, der jedoch immerhin mit gut polsterndem Lenkerband um­wickelt ist. Uneingeschränktes Lob verdienen dafür die High-End-Reifen, die im direkten Vergleich auf der Straße einen frappierenden Unterschied zum Rest des Testfeldes ausmachen.

FAZIT Faires Paket; viele, eng gestufte Größen, großzügige ­Garantie. Funktionale Ausstattung, Top-Reifen

Preis 1.599 Euro
Gewicht 8,1 Kilo
Erhältlich im Fachhandel

Bezug/Info  www.stevensbikes.de

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager** 1.087/426/90 Gramm
Rahmengrößen***  50, 52, 54, 56, 58, 60, 62 cm
Antrieb  Shimano RS500 (50/34 Z., Pressfit)
Bremsen/Schaltung  Shimano 105
Laufräder/Reifen  Fulcrum Racing Sport/Conti GP 4000S

Test 2015: Stevens Izoard

Test 2015: Stevens Izoard

Test 2015: Stevens Izoard

Test 2015: Stevens Izoard

Test 2015: Stevens Izoard

Test 2015: Stevens Izoard

*Das Rahmen-Set geht mit 40 Prozent, die Ausstattung mit 60 Prozent in die Gesamtnote ein. Die Noten werden bis zur Endnote mit allen Nachkommastellen gerechnet; zur besseren Übersicht geben wir aber alle Noten mit gerundeter Nachkommastelle an.
**Gewogene ­Gewichte.  
***Herstellerangabe, Testgröße fett. 

Jens Klötzer am 01.04.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren