Test 2015: Focus Cayo 7.0 Test 2015: Focus Cayo 7.0
Rennräder

Rennrad Test 2015: Focus Cayo 7.0

Jens Klötzer am 01.04.2015

Highlight des neuen Cayo ist das gelungene Rahmen-Set: Dessen Note von 1,8 ist in dieser Klasse eine kleine Sensation.

Als einziger Rahmen, der weniger als 1.000 Gramm wiegt, braucht er den Vergleich mit deutlich teureren Modellen nicht zu scheuen. Ledig­lich die Gabel ist unnötig hart. Die Kalkulation der Hersteller zwingt diese aber zu Abstrichen bei der Ausstattung. Während man mit der gruppenlosen Shimano-Kurbel und den einfachen Laufrädern noch gut fährt, weil sie nur schwer sind, aber problemlos funktionieren, ernten andere Teile ­Kritik: Die schweren, unflexiblen Drahtreifen sind auch in dieser Klasse nicht mehr zeit­gemäß; enttäuschend auch die hauseigenen Concept-Bremsen, die deutlich schwächer zupacken als die Shimano-Pendants. Hochwertig dagegen das Cockpit mit dem bequem zu greifenden Oberlenker.

FAZIT Leichtester Rahmen im Test; sportlich, markante Optik und großzügige Garantie. Dafür Abstriche bei der Ausstattung

Preis 1.599 Euro
Gewicht 8,2 Kilo
Erhältlich im Fachhandel

Bezug/Info  www.focus-bikes.com

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager** 950/400/67 Gramm
Rahmengrößen***  XS, S, M, L, XL
Antrieb  Shimano RS500  (52/36 Z., BSA)
Bremsen/Schaltung  Concept R540/Shimano 105
Laufräder/Reifen  Fulcrum WH-CEX 7.0/Schwalbe Lugano 25C

Test 2015: Focus Cayo 7.0

Test 2015: Focus Cayo 7.0

Test 2015: Focus Cayo 7.0

Test 2015: Focus Cayo 7.0

Test 2015: Focus Cayo 7.0

Test 2015: Focus Cayo 7.0

*Das Rahmen-Set geht mit 40 Prozent, die Ausstattung mit 60 Prozent in die Gesamtnote ein. Die Noten werden bis zur Endnote mit allen Nachkommastellen gerechnet; zur besseren Übersicht geben wir aber alle Noten mit gerundeter Nachkommastelle an.
**Gewogene ­Gewichte.  
***Herstellerangabe, Testgröße fett. 

Jens Klötzer am 01.04.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren