Rennräder

Merida Reacto Team

Manuel Jekel, Robert Kühnen am 20.02.2011

Jüngstes Beispiel der Merida-Qualitätsoffensive. Optisch hinreißend, extrem fahrstabil und einigermaßen bezahlbar.

Nur positive Reaktionen auf Meridas Reacto: Mit farblich durchgängig auf den Rahmen abgestimmten Komponenten und Anbauteilen gelingt ein Auftritt wie aus einem Guss. Auch technisch gibt’s nichts zu mäkeln: Im Windkanal gelingt ein solides Ergebnis im Mittelfeld der Konkurrenz, beim Test im TOUR-Labor liegt der Rahmen gleichauf mit Canyon vorn. Kein Rahmen ist leichter, die Steifigkeitswerte sind auf dem Niveau sehr guter “nicht-aerodynamischer” Modelle. Eine Augenweide ist die Aero-Sattelstütze, die selbst auf den zweiten Blick wie eine integrierte Stütze wirkt. Tatsächlich jedoch lässt sie sich problemlos in der Höhe verstellen, was man allerdings aus Rücksicht auf die lackierte Oberfläche nicht zu oft tun sollte. Abgerundet wird das erfreuliche Bild durch eine hochwertige Ausstattung von SRAM und FSA. Die sehr gestreckte Sitzposition weist das Reacto als kompromissloses Renngerät aus.

Preis: 5.499 Euro

Gewicht: 6,9 Kilo

Bezug/Info www.merida.de

Gewicht Rahmen/Gabel/ Steuerlager* 1.048/388/80 g

Rahmengrößen** 47, 50, 52, 54, 56, 59 cm

Sitz-/Lenkwinkel 73,5°/73,5°

Sitz-/Ober-/ Steuerrohr 355/565/161 mm plus 23 mm Steuersatzkappe

Radstand/Nachlauf 995/53 mm

Stack/Reach/STR*** 560/405 mm/1,38

Ausstattung

Gabel Merida

Lenklager FSA, oben 1-1/8, unten 1-1/2 Zoll

Bremsen/Schaltung SRAM Red

Tretlager FSA K-Force Light (53/39 Z.)

Laufräder/Reifen SRAM S40/Vittoria Diamante Pro (Faltreifen)

Lenker/Vorbau FSA K-Force/FSA OS99

Sattel/-stütze Selle Italia SLR/Merida S-Flex Aero

*Gewogene Gewichte. **Herstellerangabe, Testgröße gefettet. ***Stack/Reach: projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuersatzkappe; STR (Stack to Reach): Werte von 1,45 bis 1,55 bedeuten eine sportliche Sitzposition, Werte darunter rennmäßig, darüber komfortabel.

Erhältlich im Fachhandel

Sieht aus wie ein integrierter Sitzdom, lässt sich aber in der Höhe verstellen: Sattelstütze bei Merida

Manuel Jekel, Robert Kühnen am 20.02.2011