Das neue Ritchey Swiss Cross 2019 Das neue Ritchey Swiss Cross 2019

Crossrad aus Stahl: Das neue Ritchey Swiss Cross

Ritchey launcht neues Swiss Cross

Konstantin Rohé am 18.04.2019

Das Ritchey Swiss Cross ist ein Klassiker in der Querfeldein-Szene. Zum 25-jährigen Jubiläum legt die Marke das Modell neu auf.

Schlanke Stahlrohre, außen verlegte Schaltzüge, minimalistisches Retro-Design: Mit dem neu aufgelegten Swiss Cross bleibt der amerikanische Radpionier Tom Ritchey seinem Design-Stil treu - und hebt sich von modernen Rennmaschinen ab.

Mit der laut Hersteller etwas "aggressiveren" Rahmengeometrie zielt das Swiss Cross vor allem auf sportliche Fahrer ab. Ausgestattet mit Flat-Mount-Aufnahmen für die Scheibenbremsen bietet der Stahlcrosser großen Spielraum bei der Reifenbreite: Die Carbongabel und der Hinterbau erlauben bis zu 40 Millimeter breite Reifen.

Das neue Ritchey Swiss Cross 2019

In Schweizer Landesfarbe und ausgestattet mit Mini-Kuhglocke am Lenker: Das Ritchey Swiss Cross in der auf 100 Stück limitierten Sonderedition.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Swiss Cross bringt Ritchey 100 Rahmensets in rot-weißer Sonderlackierung auf den Markt. Besonderer Clou der limitierten Räder: Am Lenker baumelt als Hommage an den Schweizer Rennfahrer Thomas Frischknecht, der auf dem Swiss Cross in den 1990er Jahren zahlreiche Siege im Querfeldein einfuhr und 1997 Vize-Weltmeister wurde, ein rotes Kuhglöckchen!

Technische Daten

  • Material: Stahlrahmen mit Carbongabel
  • Rahmengewicht inkl. Gabel: 2.548 Gramm 
  • Preis fürs Rahmenkit: 1.449 Euro (1.549 für die Sonderedition)

Hier geht's zum ausführlichen Testbericht der letzten Swiss-Cross-Generation!

Konstantin Rohé am 18.04.2019