Test 2015: Rennräder für Frauen Test 2015: Rennräder für Frauen

Test 2015 Frauen-Rennräder: Specialized Ruby Pro Disc

Specialized Ruby Pro Disc im Test

Manuel Jekel am 28.05.2015

Von der Di2-Schaltung über hydraulische Scheibenbremsen bis zu Carbonfelgen vereint das teuerste Rad im Test alles an Technik, was unter Material-affinen Rennradlern derzeit begehrt ist.

Unsere Testerinnen, für die es die erste Begegnung mit einem solchen Gerät war, waren vor allem auf die Bremsen gespannt. Manuela Kletzander kann sich nach dem Test sogar vorstellen, dass ihr nächstes Rennrad Scheibenbremsen hat. So überzeugend war die Kombination aus Freeza-Belägen und Ice-Tech-Scheiben im Durchmesser 140 Millimeter, die Specialized hier verbaut. Hinter den kryptischen Kürzeln verbergen sich Technologien, die die Hitzeentwicklung beim Bremsen eindämmen sollen. Für das Fahrverhalten vergaben die Fahrerinnen Bestnoten. Gelobt wurden Sattel und Lenker, die Dämpfung und das sichere Fahrgefühl bergab.

FAZIT
Manuela: 
Eine echte Rennmaschine. Die Scheibenbremsen sind super. Die wünsche ich mir für mein nächstes Rad.
Isabel:  Ein sehr dynamisches Rad. Die Scheibenbremsen bremsen toll, sind mir aber zu schwer.

Preis 5.699 Euro  
Gewicht 7,7 Kilo
Info www.specialized.com
erhältlich im Fachhandel

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager** 1.175/469/57 Gramm  
Rahmengrößen***  44, 48, 51, 54, 57 cm
Sitz-/Ober-/Steuerrohr  420/525/145 mm plus 11 mm Steuersatzkappe  
Stack/Reach/STR****  546/374 mm/1,46

Ausstattung  

Antrieb  Specialized (50/34 Z., BB30) 
Bremsen  Shimano BR-R785 (140 mm/140 mm) 
Schaltung  Ultegra Di2 
Laufräder/Reifen  Roval Rapide CL40/S-Works Turbo 24C

Test 2015 Frauen-Rennräder: Specialized Ruby Pro Disc

Test 2015 Frauen-Rennräder: Specialized Ruby Pro Disc

Test 2015 Frauen-Rennräder: Specialized Ruby Pro Disc

Test 2015 Frauen-Rennräder: Specialized Ruby Pro Disc

Test 2015 Frauen-Rennräder: Specialized Ruby Pro Disc

Test 2015 Frauen-Rennräder: Specialized Ruby Pro Disc

* Das Rahmen-Set geht mit 40 Prozent, die Ausstattung mit 60 Prozent in die Gesamtnote ein. Die Noten werden bis zur Endnote mit allen Nachkommastellen gerechnet; zur besseren Übersicht geben wir aber alle Noten mit gerundeter Nachkommastelle an.
** Gewogene ­Gewichte. 
*** Herstellerangabe, Testgröße fett. 
**** Stack/Reach  projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine sehr gestreckte, 1,60 eine aufrechte Sitzposition.

TOUR Titel 5/2015

Den gesamten Artikel mit Infos zur Komfortgeometrie, dem Weg zum richtigen Rahmen und allen Testergebnissen im Überblick finden Sie in TOUR 4/2015: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Manuel Jekel am 28.05.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren