Tour du Faso Tour du Faso
TOUR-News

Tour du Faso 2014: Absage wegen Ebola

Paul Schuler am 07.10.2014

Die 28. Ausgabe des afrikanischen Etappenrennens Tour du Faso ist aus Angst vor einem Ebola-Ausbruch abgesagt worden.

Die Tour du Faso, die vom 24. Oktober bis 2. November 2014 stattfinden sollte, wurde von Burkina Fasos Regierung aus Sicherheitsgründen abgesagt. "Wir befinden uns in einer Zeit, in der Ebola bereits in mehreren Ländern ausgebrochen ist und wir dachten, dass es nicht klug ist, diese Tour deswegen auszurichten. Unser Verantwortungsbewusstsein zwingt uns, diese Vorsichtsmaßnahme zu ergreifen. Daher werden wir die Tour verschieben”, wird Regierungssprecher Alain Edouard Traore zitiert.

Der zweimalige Tour de France Teilnehmer und Organisator des 10-tägigen Etappenrennens Francis Ducreux sagte Radio France Internationale gegenüber er glaube, dass in Anbetracht der Entwicklung der Viruserkrankung Ebola in Westafrika die Behörden richtig gehandelt hätten, das Rennen abzusagen. Er fügte hinzu, dass es "keine sportlichen und finanziellen Konsequenzen" geben würde und die UCI die Situation verstehen würde.

An der Rundfahrt der UCI Kategorie 2.2, an der seit 1999 Profi-Fahrer teilnehmen dürfen, haben neben afrikanischen Teams in vergangenen Jahren auch Mannschaften aus Europa teilgenommen.

In diesem Jahr kam die Tour du Faso mit einem 90-minütigen Dokumentarfilm des deutschen Regisseurs Wilm Huygen in die Kinos.

Trailer Tour du Faso

Paul Schuler am 07.10.2014