Velodrome Swiss Velodrome Swiss
TOUR-News

Spatenstich zum Velodrome Suisse

TOUR Online am 16.03.2012

In Grenchen entsteht eine multifunktionale Halle für sportliche, kulturelle, wirtschaftliche und gesellschaftliche Veranstaltungen. Swiss Cycling plant, seinen Sitz ins Velodrome Suisse nach Grenchen zu verlegen.

Gemäß des Beschlusses des Stiftungsrates „Velodrome Swiss“ vom 14. März 2012 wird der Spatenstich zum „Velodrome Suisse“ Mitte April erfolgen.

Das Herzstück der 70 mal 120 Meter großen Halle ist die 250-Meter-Bahn, umrahmt von 2000 Sitzplätzen auf der Tribüne. Rund um die Bahn sind u.a. Garderoben, sanitäre Anlagen, ein Fitnessraum, ein Leistungszentrum mit Arzt- und Physiopraxen, Bike-Fitting, ein Radsportgeschäft, Restaurant sowie 30 Hotelzimmer vorgesehen. Das Velodrome Swiss soll Trainingsmöglichkeiten für Profis, Vereine und Hobbysportler bieten.

Stark profitieren will auch der Swiss Cycling-Verband von der geplanten Radsportstätte. Immerhin sollen hier die Stars von morgen trainieren und so plant der Verband seine Büros von Bern nach Grenchen zu verlegen.
Andy Rihs, Präsident der Stiftung „Velodrome Suisse“  und Besitzer von BMC, kann sich durchaus Welt- und Europameisterschaften in Grenchen vorstellen. Aber auch zahlreiche andere Sportarten sollen von den neuen Trainingsmöglichkeiten der Halle profitieren.  Der Platz in der Mitte des Ovals entspricht einer Dreifach-Sportspielfläche und wird mit einem speziellen Bodenbelag versehen. Ebenso Großveranstaltungen wie Konzerte und Messen könnten im „Velodrome Suisse“ stattfinden.

Die Bevölkerung steht klar hinter dem Projekt und sieht neue Entfaltungsmöglichkeiten für die Stadt und damit verbundene Arbeitsplätze. Auf der Gemeindeversammlung stimmten 311 Personen für die finanzielle Beteiligung der Stadt in Höhe von CHF 2. Nur einer war dagegen.

Zwei Drittel der benötigten Gelder für den Bau wurden bereits generiert. Donatoren und Spender, die Stadt Grenchen sowie die öffentliche Hand haben bereits rund CHF 10 Millionen zugesichert. Gelingt es die verbleibenden CHF 15 Millionen rasch aufzutreiben kann das „Velodrome Swiss“ bereits April 2013 in Betrieb genommen werden.
 

TOUR Online am 16.03.2012