Podestplätze Podestplätze

Rad-WM 2018 Innsbruck: Silber für Deutschland

Silber für Junior Mayrhofer - erste WM-Medaille für BDR

dpa am 27.09.2018

Innsbruck (dpa) - Der 18 Jahre alte Marius Mayrhofer hat bei den Weltmeisterschaften in Innsbruck die erste Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) geholt. Der Tübinger Schüler gewann im Junioren-Rennen über 132,4 Kilometer Silber.

Gegen das Supertalent Remco Evenepoel hatte er aber keine Chance. Der Belgier, der erst im Vorjahr mit dem Radsport begann, zog eine ähnliche Show wie bei seinem Titelgewinn im Einzelzeitfahren ab. Evenepoel siegte trotz eines Sturzes als Solist und hatte 1:25 Minuten Vorsprung auf Mayrhofer. Bronze holte der Italiener Alessandro Fancellu.

Zuvor konnte im Rennen der Juniorinnen Hannah Ludwig aus Heidelberg als beste Deutsche nur auf Rang 19 fahren. Den Titel über 71,1 Kilometer holte sich unter großem Jubel die Österreicherin Laura Stigger.

Sowohl 2020 (Aigle/Martigny) als auch 2024 (Bern oder Zürich) werden die Rad-Weltmeisterschaften in der Schweiz ausgetragen, wie der Weltverband UCI in Innsbruck bestätigte. Die Doppelvergabe wurde von den Schweizern zur Bedingung für die kurzfristige Übernahme der WM in zwei Jahren nach der Absage der norditalienischen Stadt Vicenza gemacht. Die WM 2019 findet im nordenglischen Yorkshire statt.

Homepage WM

dpa am 27.09.2018