Rad WM Rad WM

Rad-WM 2018 in Innsbruck/Tirol

Alle Strecken der Straßen-WM 2018

Kristian Bauer am 10.09.2018

Die Strecken für die Straßen-WM in Innsbruck (22. bis 30. September 2018) sind besonders schwer: Das rund 260 Kilometer lange Rennen der Elite-Fahrer kommt mit zahlreichen Anstiegen zwischen Kufstein und Innsbruck auf rund 4.670 Höhenmeter.

Die Landeshauptstadt Innsbruck ist Zielort aller zwölf Straßen- und Zeitfahrbewerbe. Alle Wettwerbe enden im Rennweg vor dem Landestheater. Die Teamzeitfahren der Damen und Herren werden in der Area47 im Ötztal gestartet, die Zeitfahren der Junioren, Juniorinnen, U23-Fahrer und Elite-Damen in Wattens, während die Elite-Herren in  Rattenberg ihr Rennen in Angriff nehmen. Sämtliche Straßenrennen bis auf das der Juniorinnen, beginnen in Kufstein.

Straßenrennen Innsbruck 2018

Straßenrennen mit schweren Schlussrunden in Innsbruck
Vom Start in Kufstein führt die Strecke über rund 90 Kilometer durchs Inntal und über den Anstieg nach Gnadenwald nach Innsbruck. Nach der ersten Zieldurchfahrt in Innsbruck folgt der 23,9 Kilometer lange Rundkurs über Aldrans, Lans und Igls - inklusive eines 7,9 Kilometer langen und durchschnittlich 5,7 Prozent steilen Anstiegs vorbei am Schloss Amras und am Olympia-Eiskanal unterhalb des Patscherkofels. Dieser Berg weist eine Maximalsteigung von zehn Prozent auf. Die Runde um Innsbruck wird von den Elite-Damen dreimal und von den Elite-Herren sechsmal gefahren. Im Elite-Rennen der Männer geht es Finale über eine 2,7 Kilometer lange und bis zu 25 Prozent steile Steigung, die Höttinger Höll'. Vorbei an der Hungerburg führt dann die Strecke nach einer kurzen Abfahrt drei Kilometer flach ins Ziel vor der Hofburg bzw. dem Landestheater. "Die Vorgabe war es, einen Kurs zu entwerfen, der den Bergfahrern und Gesamtwertungsfahrern der großen Landesrundfahrten die Chance gibt, um das Regenbogentrikot zu kämpfen", erklärt der WM-Streckenplaner, der Ex-Profi Thomas Rohregger. 

Innsbruck 2018

Straßenrennen Innsbruck 2018

Auch Elite-Zeitfahren gehen bergauf
Die Elite-Herren bestreiten 52,5 Kilometer von Rattenberg nach Innsbruck. Unterwegs geht es über den langen Anstieg von Fritzens nach Gnadenwald. Die U23-Fahrer, Junioren und Elite-Damen bestreiten ihre Zeitfahren von Wattens nach Innsbruck über 28,5 Kilometer, die Streckenlänge der Juniorinnen beträgt vom Start in Wattens in die Landeshauptstadt 20,2 Kilometer. Die Teamzeitfahren der Damen und Herren werden in der Area47 im Ötztal gestartet und führen bei den männlichen Profis über 62,1 Kilometer bzw. bei den Damen über 53,8 Kilometer.

Alle Strecken mit Karten, Profilen und GPS-Daten finden Sie unter: www.innsbruck-tirol2018.com

Kristian Bauer am 10.09.2018