Vuelta Vuelta
dpa-Radsportnews

Izagirre gewinnt nächste Bergankunft - Carapaz nun in Rot

dpa am 25.10.2020

Aramón Formigal (dpa) - Titelverteidiger Primoz Roglic hat bei der Vuelta der Radprofis das Rote Trikot des Gesamtführenden verloren.

Der 30 Jahre alte Slowene büßte bei der 6. Etappe sein Polster auf dem schwierigen Weg zum Aramón Formigal seine Führung ein und liegt nun nur noch auf Gesamtrang vier. Das Rote Trikot übernahm der Ecuadorianer Richard Carapaz, der nun 30 Sekunden vor Roglic liegt. Auf den Rängen zwei und drei befinden sich nach den 146,4 knallharten Kilometern der Brite Hugh Carthy (18 Sekunden Rückstand) sowie der Ire Daniel Martin (20 Sekunden).

Den Tagessieg holte unter schwersten Bedingungen im Regen Lokalmatador Ion Izagirre. Bevor ab Dienstag auch die Sprinter um Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) weitere Chancen auf Tagessiege bekommen, wartet am Montag zunächst der Ruhetag. Die Vuelta dauert noch zwei Wochen, das große Finale ist am 8. November in Madrid geplant.

© dpa-infocom, dpa:201024-99-67433/3

Homepage der Vuelta

Informationen zur 5. Etappe

Startliste der Vuelta

dpa am 25.10.2020
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren