Flandern Rundfahrt 2014 Flandern Rundfahrt 2014
TOUR-News

Flandern-Rundfahrt 2015 - alle Infos zu Strecke und Teams

Andreas Kublik / Paul Schuler am 11.03.2015

Belgiens wichtigstes Radrennen ist der 2. Akt der Frühjahrsklassiker: Die Flandern-Rundfahrt führt über Kopfsteinpflaster und über 19 Steilstücke, die Hellingen.

Zuschauerfreundlich oder sponsorenfreundlich? Die Meinungen gehen auseinander, ob der Wechsel auf den neuen Kurs gut war für die Flandern-Rundfahrt. Die Mauer von Geraardsbergen flog raus, dafür gibt es jetzt eine attraktive Schlussrunde über Oude Kwaremont und Paterberg, an der Sponsoren ihre Tribünen und Zelte aufgestellt haben. Die Passage der beiden gepflasterten Steilstücke ist eine gute Chance, Konkurrenten abzuhängen - danach geht es nur noch flach ins Ziel nach Oudenaarde.

Schlechte Nachrichten für Belgiens Radsportfans gab es allerdings schon lange vor dem Start des Rennens: Tom Boonen, dreimaliger Sieger, sagte nach einem Sturz auf der 1. Etappe bei Paris-Nizza Anfang März seines Starts bei den Frühjahrsklassikern ab. Der 34-jährige Belgier hatte sich eine Schultereckgelenksprengung und eine Ellbogenfraktur zugezogen. Es waren eine Operation und eine mehrwöchige Reha nötig.

Doch schon im Vorjahr waren Boonens jüngere Landsleute Greg Van Aevermaet (BMC) und Sep Vanmarcke (Belkin) die härtesten Widersacher von Fabian Cancellara, der sich auf der Zielgerade in Oudenaarde erst im Sprint durchsetzen konnte.

Zur interaktiven Streckenkarte gelangen Sie hier.

Flandern-Rundfahrt 2014

Die Marschtabelle der Flandern-Rundfahrt 2015 gibt es hier.

Teilnehmende Teams: AG2R La Mondiale (FRA), Androni-Giocattoli (ITA*), Astana Pro Team (KAZ), BMC Racing Team (USA), Bora-Argon 18 (GER*), Cofidis, Solutions Crédits (FRA*), Etixx-Quick Step (BEL), FDJ (FRA), IAM Cycling (SUI), Lampre-Merida (ITA), Lotto-Soudal (BEL), Movistar Team (ESP), MTN-Qhubeka (RSA*), Orica GreenEDGE (AUS), Team Cannondale-Garmin (USA), Team Europcar (FRA*), Team Giant-Alpecin (GER), Team Katjuscha (RUS), Team Lotto NL-Jumbo (NED), Team Roompot (NED*), Team Sky (GBR), Tinkoff-Saxo (RUS), Topsport Vlaanderen-Baloise (BEL*), Trek Factory Racing (USA), Wanty-Group Gobert (BEL*)

* Vom Veranstalter eingeladene ProContinental-Teams

Ergebnis 2014: 1. Fabian Cancellara (SUI, Trek Factory Racing). 6:15:18 Stunden; 2. Greg Van Avermaet (BEL, BMC Racing Team); 3. Sep Vanmarcke (BEL, Belkin); 4. Stijn Vandenbergh (Omega Pharma), alle gleiche Zeit; 5. Alexander Kristoff (NOR, Katjuscha), +0:08 Min.; ...12. Marcus Burghardt (GER, BMC), +1:12

TV: Sonntag, 5. April 2015, 12:30-17:00 Uhr, Eurosport

Website: www.rondevanvlaanderen.be

Andreas Kublik / Paul Schuler am 11.03.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren